Taxameter und Sitzkontakte

Nachdem ich es eben schonmal kurz im Beitrag “Liebe…” angesprochen habe, hier eine kurze Erklärung zum Taxameter und den legendären Sitzkontakte.

Jedes Taxi hat einen Taxameter, fast jedes hat inzwischen auch Sitzkontakte eingebaut. Die Sitzkontakte können im Sitz eingebaut sein (sobald etwas Schweres auf dem Sitz liegt oder sitzt, wird ein Kontakt am Taxameter geschaltet). Es gibt allerdings auch “Kontakte”, die als Lichtschranke in Tür und Mittelkonsole eingebaut sind. Auf jeden Fall sind sie sowohl der Beifahrersitz als auch die Rückbank (oder -bänke) mit angeschlossen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine: Die Uhr geht vollautomatisch an, wenn der Kontakt anspricht und das Taxi fährt. Die zweite Variante: Es wird verdeckt mitprotokoliert, wenn dieser Zustand eintritt.

Der Grund für diese Technik ist klar: Kein Chef lässt sich gerne bescheissen… Im Taxigewerbe gibt es dafür sogar einen eigenen Begriff: “Joppe fahren”, d.h. der Fahrpreis geht in die Joppe (Jacke) des Fahrers, dem Unternehmer bleiben dann nur die Kosten.

Der für den Kunden blöde Nebeneffekt: “Bringst Du mich grad für nen 10er nach Sennelager?” ist nicht mehr möglich. Was auf der Uhr steht, ist gespeichert und muß abgerechnet werden. Wenn ich als Fahrer also einen Festpreis mache, riskiere ich, den Fehlbetrag aus eigener Tasche zahlen zu müssen. Ebenfalls Ärger droht dem Fahrer, wenn beim Ausdruck des Schichtberichts auffällt, daß der Taxameter trotz Fahrgast nicht eingeschaltet wurde.

Bei weiteren Fahrten sind allerdings die meisten Fahrer trotzdem bereit, über den Fahrpreis zu verhandeln. Eine Einschränkung: Die Fahrt muß ausserhalb des sog. Pflichtfahrgebietes enden, d.h. in der Regel ausserhalb des Landkreises, zu dem das Taxi gehört. Zehn bis zwanzig Prozent sind meist von den Taxiunternehmen in einem solchen Fall genehmigt.

10 Antworten zu “Taxameter und Sitzkontakte”

  1. Uwe Keim sagt:

    Für Dich mag das jetzt trivial sein, aber ich verstehe es immer noch nicht: Es wird also je Fahrgast abgerechnet und nicht je Fahrt?!?

    Und wenn Du nun nur eine Person dem Scheff meldest aber 2 gefahren hast, könntest Du das Geld der 2. Person einstecken.

    Oder???

  2. Torsten sagt:

    Kein Problem, dafür bin ich ja da :)

    Es wird im Taxi für die Fahrt bezahlt, egal wieviele Fahrgäste an Board sind. Ausnahmen wie AST (Anrufsammeltaxi) oder Zuschläge für Großraumfahrzeuge lassen wir mal aussen vor, das ist eine sehr lokale Geschichte.

    Die Sitzkontakte melden nur ans Taxameter, ob irgendein Platz besetzt ist. In jedem Fahrgastsitz ist (wenn grundsätzlich vorhanden) so ein Kontakt. Ob davon einer oder alle vier anschlagen ist völlig egal. In meinem Fall geht der Taxameter einfach an (ohne das ich aufs Knöpfchen drücken muß), wenn ein Fahrgast mitfährt. Beschiß ist damit nur noch mit erheblicher krimineller Energie möglich. Meinen Chef interessiert es dabei auch garnicht, wieviele Fahrgäste ich fahre, nur die Anzahl der Fahrten und der gefahrenen (Besetzt)-Kilometer ist interessant und wird registriert.

  3. Uwe Keim sagt:

    Ah, verstanden :-) . Danke für die Info!

  4. taxiblog.de » Blog Archive » Wunsch = Befehl = FAQ sagt:

    [...] Wie funktionieren Taxameter und Sitzkontakte? [...]

  5. Tux2000 sagt:

    Komisch, bei “Sitzkontakte” mußte ich spontan an die legendäre Reportage von Ulrich Wickert denken, als er für eine ARD-Kinderserie als Reporter aus Paris über die Überfallsicherung der Pariser Taxis berichten sollte (irgendwan zwischen 1984 und 1991). Es war verabredet, das der Taxifahrer auf ein Stichwort einen in die Rückbank eingebauten “ernsthaften” Elektroschocker auslösen sollte — das hat er aber nicht so richtig verstanden und stumpf bei jedem dritten Satz den Schocker ausgelöst.

    Tux2000

  6. taxidriver_71 sagt:

    Die Sitzkontakte finde ich persönlich klasse..Da kann kein Chef mir was ob ich schwarzgefahren wäre..Jeder der sich darüber aufregt hat was zu verbergen.´.

    Lg
    Taxidriver71 aus Ratingen

  7. taxidriver sagt:

    wie umgeht mann die sitzkontakte bei 2 fahrer fahrt
    wer kann den da weiter helfen
    lieben gruss andy

  8. taxidriver sagt:

    ach ja es sind lichtschranken keine im sitz eingebauten kontakte

  9. Stefan sagt:

    hallo Liebe Taxler… ich bin aus Zufall auf diesen Blog gestoßen und finde diese Seite einfach toll! Ich habe die eine oder andere technische Frage gelesen und möchte euch einfach als zusätzlichen Service anbieten, dass Ihr euch mit euren Fagen völlig unverbindlich auch an uns wenden könnt. Wir sind ein entspantes Team (Werkstatt) in Paderborn (Fahrzeug Elektronik Service & Naumann Hightec for Cars GmbH http://www.taxidachzeichen.eu und http://www.taxisitzkontakte.de)!
    Also wenn ich euch helfen kann schreibt mir einfach eine Mail oder ruft an… Liebe Grüße Stefan

  10. Berliner Taxifahrer europaweit vorn « kleinanzeigenberlinmitte.com sagt:

    [...] Ankunftsziel sofort gekannt hätten. Sie haben sich sympathisch und hilfsbereit gezeigt. Die Taxameter wären richtig aufgestellt und auch angestellt gewesen. Nur wenige hätten die Rechnung [...]

Kommentar schreiben