Sterben?

Max fragte grade und ich fände es schade, das in den Kommentaren liegen zu lassen:

“Man Torsten, was is denn bloß los mit dir? Stirbt dein Blog auch?!
Auf Sash ist wenigstens Verlass, der liefert eben wirklich JEDE Nacht ne neue Story… “

Ach Max. Sterben lasse ich das Blog sicher nicht, dazu hängt zuviel Herzblut mit drin. Es ist ein ganz wichtiger Teil meines Lebens in den letzten Jahren gewesen und ist es immer noch. Irgendwie.

Aber in den letzten gut zwei Jahren hat sich mein Leben komplett auf den Kopf gestellt. Da ist so unglaublich viel passiert. Bis zum Wendepunkt war das Blog, war auch mein Beruf ein wichtiger Anker im Leben. Beides hat vermutlich mehr als einmal geholfen, um nicht durchzudrehen oder schlimmeres zu tun.

Ganz konkret gesagt: Die Prioritäten in meinem Leben haben sich sehr verschoben. Und da ist sowohl das Taxifahren als auch das bloggen darüber in den Hintergrund gerutscht.

Da waren tolle Urlaube, die erste Liebe, die körperlichen Veränderungen, die Reaktionen darauf und das ganz langsame, noch längst nicht abgeschlossene akzeptieren, daß ich jetzt nicht mehr der Mensch bin, der ich war.

Blogtechnisch und ganz pragmatisch ist fast jede Geschichte aus dem Taxifahreralltag erzählt. Und wäre da nicht ein immer noch nicht von einer der unzähligen beteiligten Behörden geschlossenes Unternehmen, würde ich hier auch mehr aus meinem Leben erzählen. Aber bis es soweit ist, weiß ich, daß jede angreifbare Äusserung gegen mich verwendet würde.

All das hemmt die Schreiblust.

Und dann gibt es noch das Zeitproblem. Ein, wenn auch krasses, Beispiel ist mein kommendes Wochenende. Am Freitag werde ich eine Freundin im Ruhrgebiet besuchen. Das Wochenende verbringe ich bei meinem ältesten Freund und seiner Frau in München. Danach gehts weiter nach Koblenz und dann nach Wuppertal. Dienstag bin ich dann wieder zuhause.

Es gibt einfach im Moment so viele wichtige Dinge im Leben. Und so leid es mir für Euch tut: Das Blog ist nicht mehr ganz oben auf der Liste.

Sorry! Bleibt mir trotzdem treu, RSS ist die einfachste Möglichkeit!

Und ich verspreche hoch und heilig: Wenn es was bloggenswertes gibt, werde ich es bloggen!

Und um die Frage in der Überschrift zu beantworten: Nein, das Blog stirbt nicht.

Und ich? Ich lebe!

Ein Gefühl, daß ich drei Jahrzehnte nicht gekannt habe…

Ich lebe!

PS: Sollte jemand den inzwischen besten und konstantesten Taxiblogger nicht kennen? Sash bloggt unter http://gestern-nacht-im-taxi.de/wordpress/

PPS: Will eigentlich jemand, nur so zur Verdeutlichung welche Veränderung sich da körperlich abgespielt hat, ein Foto von mir in den Zwanzigern sehen? So mit 200-250 Kilo? Eher 250…

42 Antworten zu “Sterben?”

  1. flippah sagt:

    Kann ich gut verstehen. Mein Leben ändert sich auch gerade massiv dadurch, dass ich nicht mehr so massiv bin (nach Schlauchmagen-OP an Weihnachten inzwischen 45 kg abgenommen)

  2. Richard sagt:

    Hallo Torsten,

    ich bin großer Fan Deines Blogs, ich hab sämtliche Einträge gelesen und lese auch in Zukunft gerne weiter.

    Dass Du in Deinem Leben auch andere und auch höhere Prioritäten hast, das ist nur verständlich und erfreulich. Du hast etwas bewegt, Du hast etwas aus Deinem Leben gemacht, das ist klasse und darauf kannst Du stolz sein :-) Und keine Frage, Dein Leben zu leben ist auch wichtiger als so ein Blog. Selbst wenn es Dein Blog ist. Genies Dein Leben!

    Die besten Grüße und vielen Dank für den tollen Blog :-)

    Richard

  3. Christian sagt:

    Hallo Torsten,

    lass Dich bitte nicht hetzen! Blogpausen sind ganz natürlich und dank RSS-Reader auch für Leser kein Problem.

    Viel Spaß auf Deinen Reisen!

    Christian

  4. Stefan sagt:

    Hallo Torsten,

    natürlich vermisse ich Deine Beiträge. Aber viel wichtiger ist, dass Du mit Deinem Leben glücklich bist und etwas daraus machst. Da ist mir eine zwei Wochen blogfreie Zeit doch lieber. ;-)
    Ein schönes Wochenende bei Deinen Freunden und

    liebe Grüße
    Stefan

  5. wsl sagt:

    Live long and prosper \\//

  6. Mone sagt:

    Hallo Torsten, ich kann bestens nachvollziehen, wie es dir geht. Ich war letzten Sommer auf 140 und jetzt auf 100, Tendenz weiter fallend. Und niemand, der nicht selbst mal 30, 40 oder mehr kg abgenommen hat, kann nachvollziehen, WIE man sich dabei fühlt. Es ist wirklich unbeschreiblich. Also genieße dein Leben :) )

  7. tyler sagt:

    Wenn es ein Zeichen dafür ist, dass es dir gut geht, dann lese ich eigentlich ganz gerne keine neuen Blogeinträge.

  8. M.One sagt:

    Ich stimme tyler absolut zu!
    Und Du siehst echt viel besser aus als zu dem Zeitpunkt, als ich Dich kennenlernen durfte! *drück*

  9. anna sagt:

    thumbs up! :-)

  10. Christian sagt:

    Solange ab und zu ein “Lebenszeichen” dabei ist :-) schau ich gerne immer wieder vorbei.
    Alles nur erdenklich Gute bei deinem neuen Leben.

    Der Taxikutscher aus dem Odenwald

  11. Corina sagt:

    Tja, da kann man sich nur anschließen!
    Ich find es klasse, dass du kaum noch was schreibst, obwohl ich die Beiträge immer sehr gern gelesen hab :)

  12. Matthias sagt:

    Wir wollen vorher/nachher-Fotos sehen!

  13. Max sagt:

    Hey Torsten,
    herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort :)

    Jetzt kann ich deutlich besser nachvollziehen, was die Gründe für dein seltenes Blogging sind. Und ich freue mich sehr für dich, dass es dir offenbar so gut geht inzwischen. Da ist es klar, dass der Blog nebensächlicher wird ;)

    Ich habe nur eben schon einige Blogs erlebt, die nach und nach immer mehr und immer schneller “gestorben” sind. Allerdings ohne jeden Kommentar des Autors. Das fand ich jedes Mal sehr schade. Bei dir geht es mir jetzt anders, da ich den Eindruck habe, dass du auch weiterhin am Bloggen interessiert bist, nur eben möglicherweise in reduzierterem Umfang. Und das ist natürlich voll ok :)

    Alles Gute für deine weitere Zukunft auf jeden Fall! Und ich werde auch in Zukunft täglich dein Blog checken, obs was Neues gibt. Die Hoffnung stirbt zuletzt :)

    P.S.: Ja, auch ich wäre an Fotos interessiert :D

  14. Latita sagt:

    Hey Thorsten,
    ich bleib dir treu und hoffe ja immer wieder, dass du mal wieder mehr zu schreiben findest.

    Aber es ist sehr schön zu wissen, dass es dir wirklich gut geht :)

    Ein Vorher-Nachher-Foto wäre interessant zu sehen
    Und umso bewundernswerter, was du aus dir gemacht hast :)

  15. Matthias sagt:

    Freue mich als stiller Feed-Leser auch über jeden neuen Beitrag

    Bin jetzt aber doch privat neugierig, was Dich nach Koblenz treibt?
    Außer einer genialen Bundesgartenschau gibt es da ja nicht wirklich viel zu sehen :D

  16. Uwe sagt:

    Nimms als kompliment. =)

    Wäre doch doof wenn keiner deine einträge vermissen würde? :D

  17. Nils sagt:

    Ich habe momentan auch nur extrem wenig Zeit zu lesen. Zu viele Beiträge würden mich da quasi stressen. Insofern passt’s mir persönlich ganz gut. ;)
    Ist jedenfalls absolut richtig, dass Du Dir mit dem Blog keinen Stress machst. Schließlich soll das Posten Freude machen und nicht zu einer “Pflichtübung” verkommen. Einfach nur posten, wenn Du Zeit, Lust und Anlass hast. Was anderes kann man doch als Leser auch gar nicht wollen und noch weniger “verlangen”.

  18. Angel sagt:

    Klingt gut.
    Mach nur weiter mit den wenigen Einträgen.

  19. ednong sagt:

    Her mit den Bildern! :D

    Und es ist schön zu hören, dass er nicth sterben wird, der Blog. Und dass es dir besser geht und du dich wohlfühlst. Denn fühlst du dich wohl, bekommen wir sicher auch irgendwann wieder was zu lesen …

  20. Angie sagt:

    Mach einfach genau das, was dir gerade gut tut! Natürlich vermissen wir denke ich alle deine Geschichten, aber du sollst dir ja auch nix aus den Fingern saugen, nur damit hier irgendwas steht! Wie die anderen schon gesagt haben: RSS sagt ja Bescheid, wenn es hier was Neues gibt.

    Viel Spaß am Wochenende und genieß dein Leben! :)

  21. Andrea sagt:

    Ich versteh’s gut, dass das reale Leben – Arbeit/Familie/Freunde etc. – wichtiger ist als Blogeinträge schreiben.

    Viele herzliche Grüße

    Andrea

  22. Oni sagt:

    Auch wenn es wie ein Echo klingt: Lieber lese ich hier nichts mehr und weiß, dass es dir gut geht, als jeden Tag zwei Einträge die du schreibst, weil es dein Leben erträglich macht. Ich freue mich für dich, dass du deine Probleme erfolgreich angegangen bist. Mach weiter so! Da können sich andere eine Scheibe abschneiden.

  23. der älteste Freund sagt:

    Ich bin nicht alt!! Bis morgen ;)

  24. Torsten Bentrup sagt:

    Biste wohle! :D Du warst schon 40, als ich das noch längst nicht war!

    An alle: Herzlichen Dank!

    @Matthias: Da ist mein Zahnarzt! Klingt komisch, daß man da 300km weit entfernt auf dem Stuhl liegt. Persönliche Empfehlung und der günstige Preis gaben den Ausschlag. Trotz Mietwagen für jeden Termin noch locker vierstellig gespart. Nebenbei hab ich bisher immer die Termine auch mit Besuchen bei Freunden verbinden können.

    Und Koblenz ist ganz schön schön! Allein die ganzen Schlösser und Festungen!

  25. M.One sagt:

    Und dann noch die Gartenschau in Koblenz… ;-)

  26. highwayfloh sagt:

    Hallo,

    mach das, was Du für richtig hältst! Und letztendlich zählt nur das r e a l e Leben!

    In diesem Sinne…

  27. Christopher sagt:

    Ich schliesse mich wsl an! Live long and prosper!

  28. 39 Tage später… | bastelschubla.de sagt:

    [...] ‘nebenan’? Beim Taxiblog stand sogar die Frage des Blogsterbens im Raum, und auch der Nasendackel kehrt zu einem [...]

  29. Marcel sagt:

    Tja, meine Prios haben sich auch massiv geändert. Während ich “damals” fast täglich was geschrieben habe ist seit der Geburt meines Sohnes und der Hochzeit mit der besten Frau der Welt einfach nichts mehr da, was mich unzufrieden macht. Und Unzufriedenheit war eigentlich der Kern meines Bloggerdaseins.

    Mein Blog ist noch da aber zuletzt hab ich da nur noch Youtube-Krams reingeschrieben. Tja, und damit auch die letzten meiner 2 Leser vergrault ;)

    Insofern: Wenn auf einem Blog wenig los ist, heißt das ja nur, dass das “echte” Leben einfach viel zu aufregend/spannend/geil/scheisse ist. Insofern denk ich mal: Ich les dich gern und wenn dein Leben im Moment wirklich so toll ist, wie du sagst dann gratulier ich dir.

    Ich gratulier dir zu meinem Lieblingsblog und zu deinem jetzt endlich wohl wunschgemäß laufenden Leben :)

    Marcel

  30. waldnase sagt:

    Alles Gute für Dich! Und halte es mit dem Blog wie Du es so für richtig hälst;o)

  31. GÖRCH sagt:

    wo bleibt denn der beitrag zum uni-sommerfest ???

    dein lieblingsklientel und volltrunken, war doch gestern bestimmt wieder ein highlight dabei und schreib jetzt bitte nicht du hattest frei ;)

  32. Tiger sagt:

    Der Blog hier wird auch sterben jeweniger man schreibt desto mehr vergisst man diesen dann.

    Aber besser so und im leben gut laufend statt andersrum ;)

    Grüße Tiger

  33. TaxiIngo sagt:

    Dieser Taxiblog aus Stuttgart hat sein Betrieb auch eingestellt

    http://taxistuttgart.wordpress.com/

  34. Torsten Bentrup sagt:

    @GÖRCH: Och, die umgehe ich bei Gelegenheit. Diemal mit nem spontanen Pfingstausflug. Ist besser für alle Beteiligten! :D

    @Tiger: Nicht so pessimistisch. Lass erstmal abwarten. Die Geschichten werden wieder passieren und ich werd auch wieder Lust bekommen, die auch aufzuschreiben!

    @TaxiIngo: Ja, sehr schade…

  35. Hallo Taxi Freund sagt:

    Hallo liebe Kollega Torsten!!! Wollte nur sagen ist besser wenn Blog sterben als Torsten :-) :-) :-) !!!!!!!!!!!!!!!!! Nur ist schade weil nix mehr Wahrheit sagen in Pader Born :-) :-) :-) !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! also wann kommt neue Beitrage?????? LG Singh

  36. MUD sagt:

    Ich bin exclusiver Fachmann für Wissen

  37. Hallo Taxi Freund sagt:

    Nein MUD nicht DU sondern ICH bin EXCLUSIVER FACHMANN FUER WISSEN… Du mir meine Spruche geklauen!!!!! MUD Boeser MUD!!!!!! :-) :-) :-) LG Singh

  38. MUD sagt:

    :( Nix böser MUD :( Lieber MUD! Ok Singh?

  39. dingsda sagt:

    Falsch MUD, Smilies sind Rudeltiere und treten immer zu dritt auf, jedenfalls bei Singh. Wenn du ihn also nachmachen/verarschen willst, dann bitte auch richtig ;) ;);)

  40. dingsda sagt:

    und wie man sieht, ich muss auch noch üben :D :D :D

  41. Nicro sagt:

    Servus Torsten,

    ich bin seit einiger Zeit stiller Leser deines Blogs, allerdings kein regelmäßiger. Ich lese sowas gerne am Stück und schau alle zwei Monate oder so mal rein, um alles, was ich noch nicht kenne, am Stück zu verschlingen.
    Klar ist es schade, weniger von dir zu lesen – aber es freut mich, dass es dir gerade gut geht. Wenn deine Prioritäten sich verschoben haben, dann ist das ein gutes Zeichen, wenn ich das richtig deute. Halt uns ab und zu mal auf dem Laufenden und kein vernünftiger Mensch wird dir böse sein ;-)

    Viel Erfolg!
    Ach ja… wo bleiben die Bilder? :p

  42. James sagt:

    herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort

Kommentar schreiben