Unser Schutzpatron

Während meiner laaaangen Nacht bin ich über einen Artikel in einer Zeitschrift gestoßen, in dem die Schutzpatrone diverser Berufsgruppen aufgeführt waren.

Blöderweise hab ich die Lektüre bereits umweltbewusst entsorgt. Mein schwaches Gedächtnis flüsterte mir eben was von “Fiak-dingens” zu. Also flugs die gute, alte Tante Goo angeschmissen…

Tja, jetzt bin ich allerdings völlig verwirrt. Die Antworten auf “Schutzpatron” + “Taxifahrer” ergaben folgende Liste:

-Stl. Fiakrius (jepp, das wars), Schutzpatron der Taxifahrer, Gärtner und der Geschlechtskranken

Gärtner? Okay, manch Kollege pflügt auch schonmal den einen oder anderen Acker um… Das mit den Geschlechtskranken ignoriere ich mal geflissentlich…

St. Stephanus, Schutzpatron der Schneider, Taxifahrer und Steinmetze; Beschützer der Tiere, besonders der Pferde, weshalb er auch der »Pferdepatron« genannt wird; Helfer bei Kopfschmerzen, Seitenstechen, Steinleiden und um einen guten Tod

Das mit dem “guten Tod” nehm ich jetzt mal nicht persönlich…

Das San Cristóbal-Kindchen (Christopheruskind, Schutzpatron der Taxifahrer), der immer mit Regen kommt

Regen ist meist gut fürs Geschäft… :-)

Auf Kuba gibt es Ché Guevara als Schutzpatron für Taxifahrer

Klasse, grummel… Wenn die Revolution kommt, fahren eh wieder alle mit der Bahn dahin. Und wir stehen uns die Räder eckig!

Und natürlich taucht auch immer wieder der Hl. Christopherus auf…

Bleiben noch zwei Probleme: Wo bekomme ich all diese Plaketen her (bitte nach Möglichkeit selbstklebend) und wie überzeuge ich meinen Chef davon, daß ich ein Auto mit größerem Armaturenbrett brauche?

P.S.: Teresa von Avila (1515 – 1582) dürfte als Schutzheilige aller Blogger höchst qualifiziert sein… “Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen. Erhalte mich liebenswert.” Meinjanur…
(Inspiriert durch moryson.net)

7 Antworten zu “Unser Schutzpatron”

  1. M.One sagt:

    Die Theresa von Avila hat noch mehr tolle Sprüche losgelassen.
    Aber der ist echt superklasse! ;-)

  2. taxiblog.de » Blog Archive » sagt:

    [...] Da möchte ich doch unseren Schutzpatron, den St. Fiakrius (unter anderem) dringend bitten: Nochmal! [...]

  3. Claudia sagt:

    Hallo, gibt es einen Schutzpatron der Glücksspieler. Habe gehört Salvatus konnte leider im Netz nichts finden.

  4. Torsten Bentrup sagt:

    Pronto, Salvatore! :)

    Nein, ich habe leider keine Ahnung, ob es einen Schutzpatron der Glücksspieler haben. Falls doch, ist er jedenfalls eine Flasche. Ich kenne keinen Glücksspieler, der auf Dauer gewinnt…

  5. gk sagt:

    Wie bekommt man Geschlechtskrankheiten? Na bei viel Verkehr. Welcher Taxifahrer fände das nicht schön?

  6. Henning sagt:

    … der Taxifahrer und Geschlechtskranken …
    Muss ja ziemlich viel los sein auf der Rückbank ;)

  7. “Guten Morgen Soldaten!” | HerrTaxifahrer sagt:

    [...] zurück ins Dorf!”, ordnete ich mir an. Besser gleich ‘ne dicke Tour ergattern, der “Ché Guevara” wird sicher ein Einsehen mit mir [...]

Kommentar schreiben