Ratefuchs…

“Warum stehen denn da nur 4,80 Euro? Sonst fahr ich immer für 6 Euro auf der Strecke?”

“Du fährst sonst immer mit Yellow, oder?”

“Ja, woher weißt Du das?”

Ich hab ihm mal lächelnd meine Karte in die Hand gedrückt…

Es hätte wohl auch zu lange gedauert, ihm zu erklären, daß es nur genau ein Unternehmen in Paderborn gibt, das für Ihre Mietwagen wesentlich mehr verlangt als den sonst eher üblichen Taxitarif. Aber so hat man wenigstens Luft in der Kalkulation! Macht doch auch nen guten Eindruck, wenn man mal 10% runterlässt, obwohl man vorher 20% draufgeschlagen hat.

Wie gesagt: Völlig legal. Mietwagen können frei tarifiert werden. Arschig bleibts trotzdem… :(

7 Antworten zu “Ratefuchs…”

  1. Adrian sagt:

    Naja er wird doch kaum mit Mietwagen weiterhin fahren, wenn er das nun weiß…

  2. YellowLed sagt:

    Soll ich mich jetzt angesprochen fühlen, oder was? ;-)

  3. Mexxwell sagt:

    @YellowLed: Torsten meinte eine bestimmte Firma.

    Die sen Effekt,wie er im Beitrag beschrieben wird,hatte ich übrigens schon öfters.Hat mir ein paar neue Stammfahrgäste eingebracht,z.B. zwei Mädels,die jedes WE zurück nach Hövelhof fahren. *bg* ;-)

  4. levis sagt:

    naja ich würds mal so sagen: in der stadt haben viele schon gesagt warum wir so billig sind,meine antwort “bei uns läuft die uhr an roten ampeln nicht weiter” fahrt mal durch die stadt z.b.vom steubenstr. nach riemekestr. wetten der mietwagen ist günstiger?

  5. pata sagt:

    bei einer 4,80 fahrt kann unmöglich 6,- sein weil : 4,80 – 2,50anfahrtsgebühr = 2,30 = ca. 2,5 kilometer. bei 2,5 kilometern würde dann bei besagter firma 50 cent mehr rauskommen. (pro kilometer 20cent mehr) also wären wir bei 5,30euro. und´wenn du an roten ampeln oder bahnschranken stehst dann bist du sogar teurer.
    ganz im gegenteil sagen leute die eine stadtfahrt machen, dass die besagte firma günstiger sei da es an ampeln nicht weiterzählt.

  6. MUD sagt:

    da “es” an Ampeln nicht weiterzählt :-D

    ok! Es lebe Yellow

  7. Torsten Bentrup sagt:

    Ich kann in die Diskussion nur einwerfen, daß die Wegstreckenzähler netterweise den Kilometerpreis ständig anzeigen. Und wenn ich an der Ampel neben den Dacias stehe, schaue ich natürlich rüber… Wie auch immer das sein kann, ich habe da auch schon Preise von über 2 Euro pro Kilometer gesehen. Keine Ahnung, wer das einstellt und warum. Aber damit sind alle Zahlenspielereien erklärbar.

Kommentar schreiben