Archiv für Juni, 2009

“Du kommst hier nicht weg!”

Dienstag, 30. Juni 2009

War eigentlich eine ganz normale Besorgungsfahrt für einen Stammkunden, keinerlei erschwerte Bedingungen. Obwohl, ich mußte ein paar Minuten auf mein Geld warten. Während ich im Fahrstuhl zur Wohnung stand, ist der Besteller die Treppen runtergelaufen, um mich unten abzupassen. Macht ja nichts, kann man mit Trinkgeld alles wieder gut machen! Gab es dann auch reichlich. [...]

Mensch, geht doch!

Freitag, 26. Juni 2009

Na, das ging ja schneller als erwartet, das Harem hat begriffen. Seit letzter Nacht gelten neue Regeln für Taxifahrer, die Verarschung und die Entscheidung “Lügen oder leer ausgehen” sind damit hoffentlich vorbei. Ich zitiere mal ein bißchen aus der “Hausmitteilung”: Info an alle befreundeten Taxiunternehmen! Nach langem “Hin und Her” haben wir und zu Folgendem [...]

Philosophinnen

Freitag, 26. Juni 2009

“Du musst Dich selbst lieben, dann kannst Du Dich auch selbst lieben. Und wenn Du Dich selbst liebst, kannst Du auch andere lieben und wenn Du andere liebst, lieben die Dich auch!” Wow, was für ein für ein schönes Weltbild mir da die junge Dame mit auf meinen Lebensweg gegeben hat. Kann ich direkt unterschreiben. [...]

Gurte Argumentation

Donnerstag, 25. Juni 2009

Diejenigen, die im letzten Beitrag schon meine Erwiderungen auf die Gurtverweigerungssprüche geraten haben, lagen fast ausnahmslos richtig. Alles schon so oder so ähnlich über meine Lippen gekommen. Eigentlich achte ich bei Fahrgästen schon seit ich mich erinnern kann auf die Anschnallerei, den ersten Eintrag zum Thema hier im Blog gabs dann auch schon im September [...]

Gurtverweigerer

Mittwoch, 24. Juni 2009

Heute mal die Top-Ten der Antworten auf meine Aufforderung: “Schnallt Euch bitte an!” 10. “Wie? Muß man das?” 9. “Hinten auch? Seit wann denn das?” 8. “Ist mir zu gefährlich. Dann komm ich ja nicht raus, wenn das Auto brennt!” 7. “Häh, wieso? Willst Du nen Unfall bauen?” 6. “Ich halte mich fest, kein Problem!” [...]

Danke Polizei!

Dienstag, 23. Juni 2009

Eigentlich bin ich fast immer mindestens neutral unserer Polizei gegenüber eingestellt. Manchmal möchte ich die auch nicht wirklich sehen. Meist dann, wenn ich mitten in der Nacht ohne jede Gefährdung ausnahmsweise unter Beachtung sämtlicher möglichen Vorsichtsmaßnahmen eine Abkürzung über durchgezogene Linien nehme… Und dann gibt es die Momente, in denen ich unheimlich froh bin, wenn [...]

Leserfrage

Montag, 22. Juni 2009

Wenn die Frage schon so schön von Frieder formuliert ist, lass ich mir die Arbeit gerne abnehmen: “Ich frage mich, in welchen Situationen es sozialer gegenüber den Taxifahrern ist, ein Taxi vom Taxistand zu nehmen, und wann es sozialer ist, ein Taxi auf der Straße anzuhalten. Um meine Gedanken an einer zugespitzen Situation deutlich zu [...]