Archiv für Juli, 2008

Zolle Sache

Donnerstag, 31. Juli 2008

Der Kollege hat leider zu leise geredet, bzw. mein Funkgerät war zu leise dafür eingestellt. Jedenfalls hab ich nicht mitbekommen, was er mir sagen wollte. Als die Beifahrertür dann aufging, wusste ich, was er mir mitteilen wollte. Hinter mir hatte ein Bulli geparkt, in meinem Innenspiegel prangte groß das Wort “ZOLL”. “Guten Abend, Zoll Bielefeld. [...]

Knautschbenz

Mittwoch, 30. Juli 2008

Ich glaube ja nicht an sowas. Wirklich nicht. Ausserdem kann ich mich viel zu selten an meine Träume erinnern, als das ich da irgendwelche Zusammenhänge mal untersuchen könnte. Aber gestern war es schon komisch. Irgendwann gegen 13 Uhr bin ich schweißgebadet wachgeworden, die letzten Szenen des Alptraums waren noch präsent. Ein Feld-Wald-Wiesen-Traum, Freudianer würden wohl [...]

Gegendarstellung

Dienstag, 29. Juli 2008

Gemäß KSchG (KollegenSchutzGesetz) fühle ich mich verpflichtet, die folgende Gegendarstellung meines Kollegen Sven unabhängig vom Wahrheitsgehalt zu veröffentlichen. “Hättest ja ruhig dabeischreiben können, daß ich Dir die letzte Fahrt besorgt habe!” Ich erkläre hierzu: Es ist richtig, daß Sven mit zwei Begleiterinnen bei der Übernahme der Fahrgäste zugegen war. Er kannte auch vor mir das [...]

Schön, scheiße und egal

Montag, 28. Juli 2008

Grundsätzlich ist es ja schon eine schöne Scheiße, wenn man bei um die 35 Grad im Auto arbeiten muß. Aber egal, es ist Libori! Als ich dann wieder den Wagen von meiner Premierenschicht bekam, war mir das auch noch egal. Schließlich lief er ja nicht schlecht letzte Woche. Eine funktionierende Klimaanlage wäre schön gewesen. War [...]

Libori 2008

Sonntag, 27. Juli 2008

So leer sah es noch am Donnerstag aus, seit gestern sind dort deutlich mehr Fußgänger und am früheren Abend auch noch ziemlich viele Taxen. Für mich beginnt es heute abend, das Wochenende hatte ich noch frei. Und mindestens bis einschließlich Donnerstag sitze ich jede Nacht im Taxi. So kurz nach dem Firmenwechsel kann ich damit [...]

Automatisches Wecken

Freitag, 25. Juli 2008

Ich liebe ja jetzt nach der dritten Schicht die Getriebeautomatik im Taxi immer mehr. Wie konnte ich nur jemals ohne auskommen? Meine Nachbarin hier zuhause wird sie wahrscheinlich jetzt schon hassen… Die hat nämlich ihr Schlafzimmer genau an meinem Parkplatz vorm Haus. Und ich habe es grade zum dritten Mal geschafft, meinen Skoda unter ihrem [...]

Erkenntnisse

Mittwoch, 23. Juli 2008

Mein latenten Befürchtungen, als “Neuer” dürfe ich jetzt erstmal die alten Autos aufbrauchen, haben sich zum Glück nicht bestätigt. Letzte Nacht bekam ich dann einen von der neuen Flotte. Sehr fein. Oder auch nicht. Also, eigentlich doch. An die vielen “Assistenten” werd ich mich sicher schnell gewöhnen. Ganz, ganz sicher. Das wird jetzt ziemlich lang, [...]