Archiv für März, 2007

Einen hab ich noch…

Freitag, 30. März 2007

Nämlich noch einen Bericht aus der letzten Wochenend-Chaosschicht, der vierte Teil. In der Nacht gab es einen ziemlich schweren Unfall auf einer der Hauptzufahrtsstraßen (Frankfurter Weg) zur Disco Ox-Palais. Besonders blöd, wenn man aus Richtung Wewer dort hin möchte. Nun, meine Fahrgäste hatten die Wahl: mehrere Kilometer Umweg (der Bahnhof steht da aber auch sowas [...]

Hungäär!

Donnerstag, 29. März 2007

Und jetzt der dritte Teil der üblen Wochenendschicht… Okay, ich fahre ja immer ohne “Frühstück” aus dem Haus. Irgendwann im Laufe der Nacht wird sich schon eine Gelegenheit ergeben. Fast immer. Diesmal nicht. Weit nach Mitternacht habe ich eine Freundin am Telefon: “Bringst Du mich grad nach Hause?” “Klar, so 20 Minuten brauch ich aber.” [...]

Ich komme!

Mittwoch, 28. März 2007

Und nun Teil zwei der Wochenendschicht. Das so ein Taxi aber auch immer so unerwartet vor der Tür stehen muß… Unglaublich! Schön, wenn eine Schicht so anfängt. Naja, genaugenommen begann die Schicht etwa eine Stunde verspätet, weil der Wagen vorher noch gebraucht wurde. Und dann bekam ich den Auftrag: “Fahr grad noch nach Bad Lippspringe, [...]

Nachtrag zu “Busted, Bastards!”

Dienstag, 27. März 2007

Lustige Zufälle gibts manchmal. Heute hatte ich tatsächlich den Guard aus der gestrigen Geschichte im Auto. Ich hätte ihn in Zivil nicht erkannt, er mich aber sofort. “Warum hast Du denn nichts gemacht und mich nur angegrinst!” “Ist doch nicht mein Job. Ich muß Eindringlinge aufhalten. Was kümmert mich, wenn Du noch Geld kriegst! Du [...]

Busted, Bastards!

Montag, 26. März 2007

So! Höchste Zeit, ein verkorkstes Wochenende aufzuarbeiten… Die letzte Fahrt der Nacht, drei britische Soldaten vom Savoy zur Barker-Kaserne. Ich freu mich bereits auf den Feierabend, meine Fahrgäste sind gut drauf. Wir plaudern ein bischen… An der Kaserne angekommen, drückt mir einer von hinten 2 Euro 80 in die Hand. Okay, fehlen noch gute fünf [...]

Ische!

Freitag, 23. März 2007

Das so ein Polo gerne als typisches Frauenauto durchgeht, ist mir ja klar. Aber das die Besitzerin das gleich mit einem fetten Stoßstangen(sic!)aufkleber verdeutlicht… Aus dem Lexikon von www.ruhrgebietssprache.de: Ische: Mädchen, Freundin; recht herablassende Umschreibung für eine weibliche Bekannte (“Wennwer ein ballern gehn, musse deine Ische aber inne Hucke lassen.”)

Kunst-Parker

Donnerstag, 22. März 2007

Und hier haben wir ihn! Den Gewinner! Der Park-König des Monats: (deutlich besser erkennbar auf der Großversion nach dem Klick) Die Linien auf dem Boden kennzeichnen übrigens zwei Taxistände, das Schild dazu ist leider nicht mit im Bild… Der Fahrer blockierte also mit seinem Kleinwagen gleich zwei Stellplätze. Der Rest der Straßenseite ist komplettes Parkverbot. [...]