Archiv für die 'Taxiblog intern' Kategorie

Ein wenig Wehmut…

Freitag, 29. August 2014

…war ja eben doch dabei. Das war sie also, meine vermutlich allerletzte Schicht im Taxi. Was werde ich vermissen? Einen Großteil der Kollegen. Insbesondere die Verabschiedung von meiner Lieblingskollegin heute war schon mit feuchten Augen begleitet. Sie hat übrigens ihr Kaninchen vor kurzem noch bekommen und macht mich dafür verantwortlich… Auch ein paar unserer Stammfahrgäste [...]

Es ist vollbracht!

Dienstag, 19. August 2014

Ihr müßt jetzt ganz tapfer sein… In weniger als einem Monat bin ich weg. Weg aus Paderborn und weg aus dem Taxi. Meine zweite Bewerbung der letzten zehn Jahre war erfolgreich. Letzten Donnerstag war ich zu einem vierstündigem Einstellungstest/Vorstellungsgespräch/Firmenpräsentation und hab mich da offensichtlich nicht ganz doof angestellt. Jedenfalls kam gestern der Anruf: “Willkommen im [...]

Stupid criminals

Mittwoch, 6. August 2014

Es ist schon verdammt lange wieder gut gegangen. Die letzten Zechpreller sind schon über ein Jahr her… Letzte Nacht hat es mich dann wieder erwischt. Zwei britische Soldaten, höchstens leicht angetrunken. Dafür sehr freundlich und kommunikativ. Es sollte erst zum örtlichen Burger-Brater an der Detmolder Straße und dann weiter nach Mastbruch (gehört zu Schloß Neuhaus) [...]

9 Fakten über uberPOP, die Dich poppen werden! Nr. 8 ist ein echter Knaller!

Donnerstag, 26. Juni 2014

1. uberPOP und die anderen uber-Produkte sind ein himmelweiter Unterschied. Niemand hat etwas gegen legale Personenbeförderung oder legale Vermittlung von Fahrtaufträgen. uberPOP dagegen ist schlicht illegal und unterläuft genau die in Deutschland geltenden Vorschriften, die den Betrieb für Taxi- und Mietwagenunternehmer und damit den Fahrpreis teurer machen. Einige der Vorschriften sind allerdings definitiv sinnvoll, andere [...]

Peinliche Rotlichtgeschichten, Nachschlag

Donnerstag, 1. Mai 2014

Jaaahaa, das war gemein. Aber mal ehrlich: Die Aufmerksamkeitsspanne im Internet hätte echt nicht gereicht für einen sooo langen Eintrag! So, wo war ich stehen geblieben. Ich fühlte mich ziemlich ungerecht behandelt. Vier Wochen Berufsverbot für eine eher lässliche Sünde. Ohne Vorsatz, ohne Gefährdung für irgend jemanden. Mein Anwalt war der gleichen Meinung und so [...]

Peinliche Rotlichtgeschichten

Mittwoch, 30. April 2014

Nun, verprochen ist versprochen. Komm ich also nicht drum rum, auch meine peinlichen Missetaten mal ins Blog zu stellen. Obwohl ich damals Anno 2005 bei Eröffnung des Blogs nie unterschrieben hab, daß ich jede Peinlichkeit zur Schau stelle… Die zeitliche Verzögerung bitte ich zu entschuldigen. 60-Stunden-Woche im Job und die Wochenenden mit der Besten, da [...]

Statt Ansichtskarte…

Mittwoch, 19. März 2014

…einfach mal ein Foto meiner Füße von vorgestern! (Entstanden auf Modessa Island) Und falls tatsächlich noch jemand hier mitliest und -kommentiert, verrate ich Euch in den nächsten Wochen, wie die Reise mit dem Taxifahren zusammenhängt. Die Kurzform lautet: Wenn mein Führerschein Urlaub macht, mach ich das eben auch! Da erwarten Euch endlich mal wieder Rotlichtgeschichten!