Vermisst

Wie die Polizei Paderborn am Donnerstag, dem 5.10.06 bekanntgab, wurde die Leiche von Frauke Liebs gefunden.

Mein Beleid an die Familie und ihre Freunde.

192 Antworten zu “Vermisst”

  1. Deneriel sagt:

    Leider ist sie mir nicht über den Weg gelaufen – sieht doch ganz nett aus ;-)

  2. M.One sagt:

    Die Paderzeitung aktualisierte eben per Feed:
    "Am Donnerstagabend hat sich die seit Dienstagabend vermisste 21-jährige Frauke Liebs per Handy bei einem Bekannten gemeldet. Befürchtungen der Angehörigen, der Vermissten wäre etwas zugestoßen, konnten so relativiert werden. Der Aufenthaltsort der jungen Frau ist weiterhin nicht bekannt. Ebenso bleiben die Gründe des Verschwindens der als zuverlässig geltenden Auszubildenden ungewiss.
    Zum Beitrag:
    http://www.paderzeitung.de/index.php?option=c...;

  3. slowhand sagt:

    seit dem 30. gibts keine neuen Nachrichten: ist sie wieder da? Bin leider in Belgien im Urlaub; waere lieb von Euch, wenn hier mal jemand aktualisiert!!

  4. Torsten Bentrup sagt:

    Seit kurzem hängen hier neue Zettel, offensichtlich ausgeteilt durch eine Privatdetektei. Der alte Text mit dem Zusatz, daß man weiterhin davon ausgehe, daß Frauke Liebs nicht selbst über ihren Aufenthaltsort entscheiden könne und deshalb weiterhin Hinweise über ihren Aufenthaltsort suche.

    Die einzige Online-Quelle dazu:

    http://www.wochenspiegel-paderborn.de/allgeme...

  5. beautiful sagt:

    hi ich bin eine freundin von frauke und sie hat sich immer noch nicht gemeldet, ist auch noch nicht wieder zuhause, das alles was in den zeitungen steht ist alles blödsinn, das stimmt nicht, fakt ist einfach das ihr was schreckliches zugestoßen ist und das die polizei nichts mehr unternimmt!!!!!!

  6. elwood sagt:

    Bin nicht ständig in Paderborn und daher eventuell nicht so ganz auf dem Laufenden.

    Vielleicht kann mir mal jemand bei folgender Frage helfen:
    Wieso wird nicht einfach ihr Handy geortet?
    Es ist/war ja offensichtlich eingeschaltet.
    Fehlen die konkreten Hinweise auf eine Straftat, also die rechtlichen Voraussetzungen für dieses Vorgehen? (Was sie bei ihren Anrufen mitgeteilt hat weiß ich ja nicht)
    Wurde dies vielleicht schon durchgeführt, aber es fehlen die Voraussetzungen um an dem jeweiligen Ort suchen zu dürfen?

  7. beautiful sagt:

    hallo elwood die polizei hat versucht das handy zu orten aber das handy ist aus und dann können die nicht feststellen wo das nun ist, für die nachrichten die sie uns mitteilte war es nur kurz an aber halt zu kurz um es zu orten, leider.
    die polizei hat ja wirklich alles gemacht war sogar bei mir und hat bei mir die wohnung dursucht und sowas alles aber die können leider nichts mehr machen, denn sie ist ja volljährig!!!!! und weil sie sich ja gemeldet hat!!! nur wer frauke kennt der weiß das sie das nicht wirklich war. mehr kann und möchte ich dazu nicht sagen finde das alle schrecklich und sind total besorgt um sie!

  8. nicole sagt:

    ist frauke wieder aufgetaucht?

  9. beautiful sagt:

    nein ist sie nicht

  10. Alexa sagt:

    Ich hab die Geschichte von Anfang an verfolgt. Obwohl ich Frauke nicht kenne, habe ich wirklich Anteil an der Sache genommen. Als Frauke sich per Handy gemeldet hat, war das per SMS oder mündlich? Beautiful, du schreibst, das Frauke das “nicht wirklich” war. Ich mein, wenn sie richtig angerufen hat, müsste man doch ihre Stimme erkannt haben. Ich denke, viele Leute meinen, Frauke sei einfach nur ausgerissen und will sich jetzt nicht finden lassen (daher ist das Handy aus und daher hat sie sich nicht bei den Eltern gemeldet). Außerdem gibt es ja keine Forderungen eines möglichen Entführers oder so. Ich kenne Frauke zwar auch nicht, aber rein gefühlsmäßig würde ich meinen, dass es immerhin möglich sei, dass ein Verbrechen vorliegt und Frauke möglicherweise gezwungen wurde, sich ganz kurz bei einem Bekannten zu melden. Einfach aus der Berechnung heraus, dass die polizeilichen Ermittlungen dann eingestellt werden. Hatte sie einen heimlichen Verehrer? Hat man schon mal die Gäste befragt, die an dem Abend ihres Verschwinden auch im Irish Pub waren? Vielleicht wurde sie auf dem Weg vom Pub nach Hause verfolgt! Da müsste es doch Zeugen geben! Was meinst du, beautiful?

  11. beautiful sagt:

    hi alexa,
    sie hat sich per anruf bei uns gemeldet aber es war nicht ihr charakter wie sie gesprochen hat die sprache war total verwaschen, sie hat eindeutig gesagt das sie festgehalten wird und das sie nicht nach hause kommen kann, dann gab es einen dumpfen knall und die verbindung war unterbrochen, seid dem gibt es kein weiteres lebenszeichen von ihr. es wurde gesehen das sie in ein auto eingestiegen ist und das aber nicht freiwillig, die zeugin kann aber keine angaben zum auto machen.
    es sind 5000€ belohnung für einen konkreten hinweis ausgesetzt.

    wenn das hier einer ließt der irgendwas weiß dann möchte er es doch bitte sagen, bitte.
    wir versuchen alles sie wieder bei uns zu haben und mit ihr zu lachen sie ist so ein super toller mensch sie darf nicht weg bleiben, wir vermissen sie.

  12. Anja sagt:

    Hallo Beautiful,

    ebenso wie Alexa wollte ich Dir bzw. Euch mitteilen, dass mir diese ganze Geschichte um Frauke wirklich sehr, sehr leid tut. Auch ich kenne Sie nicht persönlich, aber meine Gedanken und Wünsche auf eine gesunde Heimkehr sind fast täglich bei Ihr und vor allem bei Ihrer Familie/Freunden.
    Wenn man nur wüsste, wie man helfen könnte….

  13. beautiful sagt:

    hallo anja,
    ich finde das echt total nett von dir/euch das du/ihr euch sorgen macht, nur man kann halt nur abwarten so schwer es einem auch fällt.
    trotzdem danke das ihr helfen wollt!!!

  14. tanja sagt:

    hallo beautiful….
    kennst du frauke denn gut? ich hab auch davon gehört und finde das alles sehr schrecklich….
    woher weisst du das denn alles? hat sie sich denn auch bei dir gemeldet?
    hoffe sie kommt bald wieder..ist alles so schrecklich!
    liebe grüsse, tanja

  15. Alexa sagt:

    Hallo beautiful,
    meine Gedanken kreisen hin und her und ich denke die ganze Zeit, dass man da doch was machen muss! Wenn Frauke persönlich am Telefon gesagt hat, dass sie festgehalten wird, muss das die Polizei doch echt auf den Plan rufen! Ihre Sprache war vielleicht “verwaschen”, weil sie unter einer Jacke oder Decke gesprochen hat, die den Ton gedämpft hat. Wenn sie entführt wurde, hat sie sicher heimlich telefoniert, wurde entdeckt, und jetzt hat man ihr das Handy abgenommen. Wenn sie doch nur hätte sagen können, wo sie ist! Aber möglicherweise weiß sie das selbst nicht mal… Ich wünschte, ich könnte was tun! Ich bin Lehrerin in PB – würde eine Flugblattaktion mit einer Schülergruppe in der City vielleicht noch mal was bringen? Ich weiß aber nicht, ob die Polizei das unbedingt wünscht, dass man noch mehr Wirbel verursacht. Oder die Familie. Ich würde sowas nie im Alleingang ohne Abspreche mit den Angehörigen unternehmen. Was meinst du? Du scheinst Frauke bzw. der Familie ja nahe zu stehen.

    LG,

    Alexa

  16. Obi sagt:

    Hallo Beautiful,

    auch ich kenn Frauke net persönlich, durch die Nähe nach Paderborn (komme aus Salzkotten) nehm ich schon sehr Anteil an dieser traurigen Gechichte. Bei uns im Forum kommen einige aus OWL, hab auch dort schon mal nen “Aushang” gemacht. Ich wünsche dir, der Familie und den Freunden noch viel Kraft. Für mich als Außenstehenden ist es dennoch “hart” so hilflos zu sein, wenn man helfen kann,so meldet euch. Schon mal an Fernsehen gedacht ? Aktenzeichen, oder Eins Live Domian ? Gerade beim Jürgen sind viele Nachtleute unterwegs, die vielleicht was mitbekommen haben ? Traurig sind wir, die hilflos sind, aber unsere Gedanken bei euch

    viele Grüße
    Obi

  17. Torsten Bentrup sagt:

    Bitte ruhig auch nochmal auf den “neuen” Polizeibericht vom 21.07.06 schauen: http://www.presseportal.de/polizeipresse/p_st...=

  18. Uwe sagt:

    Hallo Beautiful,

    ich würde gerne mal mehr von Dir erfahren. Warum denkst Du, dass die Polizei nichts unternimmt…auch Deine Kritik an den Zeitungen würde mich interessieren. Vielleicht magst Du mal mit mir darüber reden, da ich auch selber für eine Tageszeitung in NRW einen Artikel zu dem Thema geschrieben habe und mich weiterhin damit befasse.
    Solltest Du also noch in diesem Forum aktiv sein meld dich mal..wir können das dann auch gerne per email o.ä., also nicht in der Öffentlichkeit des Forums, besprechen. Danke

  19. Alexa sagt:

    Heute war ja ein riesiger Artikel über den Fall in der Zeitung (Neue Westfälische), wo noch mal die wichtigsten Fakten zusammengefasst wurden, u.a. auch wann und wie sie sich gemeldet hat. Ich fand es schön, dass der Fall erneut angesprochen wurde. Sicher hatten sich viele Leute schon gefragt, ob es mittlerweile Neuigkeiten gibt und ob Frauke nicht vielleicht doch schon wieder zu Hause ist.
    Ich gehe davon aus, dass der Kontakt zu ihr nach 6 Tagen abgebrochen ist, weil schlicht und einfach ihr Handy leer war. Nur dass sie immer wieder gesagt hat, dass sie nach Hause kommt, gibt mir zu denken. Wenn sie wirklich entführt wurde, scheint der/die Entführer sie offensichtlich in diesem Glauben gelassen zu haben. Aber anscheinend hat er seine Pläne dann doch geändert, sonst wäre sie ja wieder frei! Auch komisch ist doch, dass sie auf die Frage, ob sie festgehalten wird, zuerst “Ja!” und dann “Nein!” gesagt hat. Vielleicht aus Angst? Und wie konnte sie es eigentlich überhaupt schaffen, sich unbemerkt mehrmals bei Freunden zu melden? Und wenn es unbemerkt war, warum hat sie dann nichts Genaueres gesagt (Aufenthaltsort + was passiert ist)? Also möglicherweise sollte sie bewusst anrufen, um alle im sicheren Glauben zu wiegen, dass sie ja wiederkommt – damit die Polizei nichts unternimmt! Natürlich kann man nur spekulieren und wahrscheinlich bringt das auch gar nichts… Aber aus der Hilflosigkeit heraus überlege ich immer wieder, was wohl passiert sein mag! Ich hoffe inständig, die Sache nimmt noch ein gutes Ende!!!

  20. Erik sagt:

    Das ist das schlimme bei Leuten, die einfach so verschwinden. Manche steigen einfach aus und es liegt kein Verbrechen vor (abgesehen von ein paar unbezahlten Rechnungen). Diese fahren dann einfach irgendwohin und lassen ihre Freunde und Verwandte auch alle im Unklaren darüber, was passiert ist. Leider weiß man nie genau, ob es nun ein Aussteiger oder doch ein Verbrechen vorlag.

  21. Alexa sagt:

    Ja, klar kann es sich in einem solchen Fall theoretisch auch immer um einen Aussteiger handeln, der sein Leben umkrempeln will. Aber in einem solchen Fall nimmt man doch sein Geld mit, oder? Sonst kommt man nicht besonders weit. Frauke hat nur noch ein paar Euros dabei, mehr nicht. Das stand zumindest im letzten Bericht der Neuen Westfälischen. Alle persönlichen Dinge und Geld sind zu Hause… Das wissen aber wohl nicht alle Leute. Ich habe inzwischen gehört, dass sich bei einigen Leuten in PB hartnäckig der Gedanke festgesetzt hat, Frauke sei eine Aussteigerin. Und zwar aus dem Grund, weil es in ihrem Freundeskreis einige “Probleme” gegeben haben soll (angeblich soll sich einer umgebracht haben bzw. einer soll auch verschwunden sein. Ich habe beide Versionen schon gehört. Vielleicht alles Quatsch. Und selbst wenn da was Wahres dran ist, muss das ja nichts heißen!). Es ist doch so: auf einmal wollen viele Leute Frauke persönlich gekannt haben und erzählen alles Mögliche. Schon deshalb würde ich als Familie an die breite Öffentlichkeit gehen und weitere Medien einschalten, z.B. über Günther Jauchs “Stern TV” oder so (so wie Obi das weiter oben auch schon vorgeschlagen hatte). Da könnte man mal alles richtig stellen und die Menschen noch mal zur Mithilfe auffordern. Vielleicht reicht es nicht, nur die Printmedien zu informieren. Ich persönlich glaube, “Stern TV” wäre eine sehr gute Wahl. Was meint ihr? Würdet ihr das machen, wenn ihr zur Familie gehören würdet?

  22. Erik sagt:

    Die Entscheidungen von Aussteigern sind nicht immer rational und manche lassen auch ihre persönliche Habe zuhause und gehen einfach so (ohne Geld) weg. Aber das nur am Rande.

    Das ist eine schwierige Entscheidung, ob man die Medien daran beteiligt möchte. Wahrscheinlich wird irgendwann der Druck der Ungewissheit so groß, das man nach jedem Strohhalm greift und sich dann eben auch an “Stern TV” oder ähnliches wendet. Ob ich das machen würde, weiß ich wirklich nicht. Dafür ist die Vorstellung einfach zu “abstrakt”.

  23. Alexa sagt:

    Ich persönlich würde alle Möglichkeiten ausschöpfen und mich auf jeden Fall auch an “Stern TV” wenden. Ich wünsche der Familie eine glückliche Entscheidung in dieser Sache und hoffe, wir werden hier oder anderswo auf dem Laufenden gehalten, sobald es irgendwelche Neuigkeiten von Frauke gibt! ALLES GUTE!!!

  24. taxi-blog.de » Blog Archive » Suchworte sagt:

    [...] Leider immer noch aktuell, das Verschwinden von Frauke Liebs. Hier gibts ein paar Links: taxi-blog.de/vermisst [...]

  25. Max sagt:

    Denken wir doch einfach mal ganz logisch nach. Wenn Frauke “einfach nur” ausgestiegen wäre, warum sollte sie sich dann anfangs täglich melden um zu sagen, daß sie bald nach Hause käme, mit ihrem letzten Anruf mehr Fragen als Antworten aufwerfen und sich dann nicht mehr rühren? Es gibt schließlich mehr Möglichkeiten, Kontakt aufzunehmen, als nur per Handy, sollte es an einem leeren Akku scheitern (Internetcafés z.B. oder der altmodische Weg eines Briefes per Post).

    Wenn ihre Anrufe und SMSe außerdem dazu dienen sollten, ihre Familie und Freunde zu beruhigen, warum sollte sie dann auf die Frage, ob sie festgehalten werde, zu erst mit einem Ja antworten und dann ein Nein nachschieben? So etwas würde einem in so einer Situation nicht einfach so rausrutschen, wenn es um die Beruhigung der Angehörigen ginge.

    Meiner Meinung nach waren ihre Anrufe und Kurzmitteilungen Taktik. Aber eben nicht Fraukes Taktik, sondern die eines anderen. Und einen gewissen Erfolg hat derjenige dadurch ja durchaus in der Öffentlichkeit erzielt, wie man zum Beispiel an den (oben bereits genannten) kursierenden Gerüchten und der anfangs noch sehr vagen Berichterstattung der lokalen Medien sieht.

    Die Frage, ob die Medien und vor allem das Fernsehen mehr hinzugezogen werden sollten, stellt sich für mich erst gar nicht. Es bleiben ja nur zwei Optionen: abwarten und nichts tun oder versuchen, so viele Menschen wie möglich zu erreichen, in der Hoffnung, daß irgendwer weiterhelfen kann. Und da es hier um ein Menschenleben geht, bleibt finde ich nur die Entscheidung für die Medien.
    “Brisant” hat kürzlich darüber berichtet, siehe http://www.youtube.com/watch?v=vYrI8I8kYzc und “Aktenzeichen XY… ungelöst” plant auch einen Beitrag über Frauke, allerdings erst für die Novemberausgabe der Sendung. “Stern TV” würde ich ebenfalls für eine gute Idee halten und ich persönliche würde sogar so weit gehen, mich an die BAMS zu wenden. Ich halte zwar absolut nichts von dieser Zeitschrift, ganz im Gegenteil, normalerweise verachte ich sie, allerdings hat sie eben deutschlandweit deutlich mehr Leser als vergleichbare seriöse Zeitschriften. Außerdem sind die Leute nun durch den Fall Natascha Kampusch hellhöriger geworden, was Vermisstenproblematiken angeht, was auch nicht von Nachteil sein kann.

  26. Erik sagt:

    Wie schon erwähnt, denken Aussteiger nicht immer ganz “logisch”. Trotzdem wünsche ich natürlich viel Erfolg bei der Aufklärung und mit den Medien.

  27. Linda sagt:

    Hört sich jetzt vielleicht gemein an, aber ich glaube das alles nicht so wirklich. Kenne sie zwar nur flüchtig, aber mir kam zu Ohren, dass sie ein Mensch ist, der viel Aufmerksamkeit braucht und das sie vor einiger Zeit schon einmal verschwunden war. Ca 4-5 Wochen waren es damals. Das alles hatte sie bewusst gemacht. Gemeldet hatte sie sich natürlich auch bei niemandem.
    Ich denke ab diesem Punkt verliert das angeblich schreckliche oder gewaltsame Verbrechen an Glaubwürdigkeit.
    Sie hat ihrer Familie und ihren Bekannten schonmal sowas angetan, warum dann kein zweites mal?!
    Als ich davon erfahren habe war ich echt enttäuscht.
    Alles klang so ernst und dramatisch und plötzlich erfährt man die Situation ist der Familie nicht unbekannt.
    Allein die Tatsache, dass die Eltern sehr viel Geld haben, aber “nur” 5000€ Belohnung für ihr eigenes Kind aussetzen gibt mir schon zu denken. Immerhin ist es ein Menschenleben…
    Habe mich mit dem Fall ausgiebig befasst, war selbst zu Aussagen bei der Polizei und denke das alles ist ein riesen Fake! Hoffe natürlich ich irre mich.
    Diese Informationen das sie schonmal für längere Zeit weg gewesen ist, wurden wie es scheint nicht preis gegeben.
    Denke aber es wurde so viel gesagt, wild spekuliert und sowas sollte man dann auch niemandem vorenthalten.

  28. SD sagt:

    Hallo Linda,

    ich frage mich wie du darauf kommst, Frauke bräuchte mehr Aufmerksamkeit als andere! So kenne ich sie überhaupt nicht…Wenn sie einfach mal aussteigen will, dann macht sie das, aber zieht niemanden mit rein! Ihre gute bis beste Freundin weiss gar nichts davon, dass sie mal abgehauen ist … einfach nur mal so! Sry aber du regst viele Menschen mit deinem Beitrag sehr auf!
    Ich habe Frauke kurz vor ihrem Verschwinden rundum glücklich erlebt! Sie hatte eine neue Stelle in Paderborn und fühlte sich dort und auch im Rest der Stadt äußerst wohl!
    Bitte verstehe, dass wir versuchen müssen die Wichtigkeit dieses Falls an die Öffentlichkeit zu bringen und diese nicht durch gerüchte zu schmälern.

    Liebe Grüße,
    SD

  29. beautiful sagt:

    hallo
    ich finde es nicht ok von manchen das sie einfach nur was schreiben um die aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wie du schon sagtest linda, du kennst sie nur flüchtig denke mal nicht das du ihre familie überhaupt kennst, denn wenn du sie kennen würdest dann hättest du nie geschrieben das sie viel geld haben nur weil sie beide einen guten beruf haben heißt das noch lange nicht das sie auch gut verdienen bzw. viel geld haben, wenn du fräule

  30. Alexa sagt:

    Linda,

    ich finde dein Posting mehr als unverschämt. Selbst WENN Frauke vorher schon mal abgehauen war (was ja auch noch nirgends bestätigt wurde), hat das mit dieser Sache ja wohl nichts zu tun, und ich finde es super gemein von dir, hier sowas zu schreiben und Stimmung GEGEN Frauke und ihre Familie zu machen. Es scheint, als wolltest du unterstellen, dass Fraukes Familie absichtlich verschweigt, dass Frauke schon mal weg war. Falls das überhaupt stimmt… Die Polizei geht ja nun auch von einem Verbrechen aus, und die werden schon wissen, wie sie darauf kommen. DU hingegen hast überhaupt keine Ahnung, weil du nicht alle Details kennst, die die Polizei kennt. Du schreibst selbst, dass du Frauke nur flüchtig kennst und dir etwas “zu Ohren kam”. Das zeigt doch, dass du null Ahnung hast und etwas vom “Hörensagen” hier rein schreibst, von dem du nicht mal weißt, ob es stimmt. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken, was du damit bei der Familie und Freunden angerichtet hast! Das ist unverantwortlich! Du tust so, als seiest du ein Insider, der hier der Öffentlichkit mal ein paar Informationen “preisgeben” sollte, weil ja angeblich alles ein “Fake” ist. Toll. Sowas kann die Familie wirklich gebrauchen. Du bist entweder noch sehr jung und unbedarft und machst dir keine Gedanken, welche Konsequenzen dein Posting hier hat oder haben könnte, oder aber du willst dich einfach nur wichtig machen. Solche Leute können wir hier nicht gebrauchen, sorry. Ich denke, es gibt nach wie vor genug Indizien dafür, DASS es sich um ein Verbrechen handelt!

  31. beautiful sagt:

    es ist alles vorbei habe gerade die nachricht bekommen das frauke ihre leiche gefunden wurde im wald!
    oh man das ist alles so schrecklich sie wurde einfach umgebracht!!!!!!!!
    welches schwein kann so kaltblütig sein und ausgerechnet unsere liebe frauke umbringen ich verstehe es nicht.
    wir haben sie doch alle so geliebt!!!!!!!!!!!!

    WIR WERDEN DICH NIEMALS VERGESSEN SÜßE DU WIRST IMMER IN UNSEREN HERZEN BLEIBEN!!!!!!

  32. Alexa sagt:

    Hallo beautiful,

    mein ganz herzliches und aufrichtiges Beileid… Das tut mir alles sooooo leid! Ich kann’s noch gar nicht fassen!!! Hoffentlich kriegen sie das Schwein, das Frauke sowas angetan hat!!!!!!!!!!!!!!!
    Meine Gedanken und Gefühle sind bei dir, der Familie und den Freunden. Ich drück dich!
    Liebe Grüße, Alexa

  33. Obi sagt:

    mein aufrichtiges beileid an die familie und freunde, ich bin wie paralysiert, geschockt .. zu mehr fehlen mir die worte

  34. beautiful sagt:

    ich danke euch vielmals, werde jetzt nicht mehr hier her kommen möchte mit der sache abschließen und damit versuchen schnell klar zu kommen.

    wünsche euch alles gute und das euch sowas nie in euren bekanntenkreis passiert!!!!!

    machts gut,
    eure beautiful

  35. Alexa sagt:

    Mach’s auch gut, beautiful! Und wenn dir die Decke auf den Kopf fällt und du uns brauchst, dann komm einfach wieder her! Ich schaue immer mal wieder rein. Manchmal tut es gut, sich was von der Seele zu schreiben – wenn’s hier auch öffentlich ist… Leider kann man hier keine persönlichen Nachrichten verschicken – dann könntest du mir nämlich direkt schreiben, wenn du magst! Oder geht das doch, Admin?

    Kopf hoch, beautiful!

    Alexa

  36. KS sagt:

    Hallo,

    ich komme aus Kassel und habe bei einem Besuch in Paderborn Mitte Juli von dem Vermisstenfall gehört. Seitdem hat mich das nie losgelassen und ich habe immer versucht mich irgendwie zu informieren. Dass sie tot aufgefunden wurde ist das Schlimmste, was man sich ausmalen konnte. Es tut mir so leid und ich steigere mich da im Moment so rein, dass ich seitdem der Mord bekannt wurde jede Nacht nur 3-4 Stunden schlafen konnte. Ich bin selbst 21 und male mir immer aus, was ihr in den letzten Stunden widerfahren sein könnte. Mich nimmt es ziemlich mit! Hier in Kassel ist vor nicht allzu langer Zeit, Anfang Juli, eine 18jährige Schülerin umgebracht worden und an der Autobahn aufgefunden worden. Vielleicht habt ihr davon gehört. Der Mörder wurde gefasst. Er hat vorher schon 4 Frauen umgebracht. Alle wurden in der Nähe von Autobahnen gefunden. Es war ein 29jähriger LKW-Fahrer, soweit ich das verfolgt habe, sind unter den Frauen auch eine aus der Nähe von Kassel und aus NRW. Ich weiß nicht, ich kam da sofort drauf als ich hörte, dass Frauke an einer Bundesstraße gefunden wurde. Anscheinend wurde die 18jährige auch nicht vergewaltigt. Vielleicht ähneln sich die Fälle ja und der Mörder ist der gleiche. Ich will keine Gerüchte streuen, versteht das bitte nicht falsch. Aber ich fühle mich so hilflos, wenn ich höre, wie immer wieder Meldungen von jungen Frauen meines Alters veröffentlicht werden und sie werden einfach so umgebracht. Man konnte gar nichts tun. Ich denke immer, wenn man doch nur dagewesen wäre! Ich finde es so schlimm!

  37. Torsten Bentrup sagt:

    @Alexa: Das hier ist ein Blog mit Kommentarfunktionen. Mailadressen der Schreiber werden grundsätzlich nicht veröffentlicht. Bitte auch nicht auf die Idee kommen, sie hier in die Kommentare zu schreiben, es lesen zuviele mit und ich kann nicht ausschließen, daß da auch Spammer und andere Spinner zwischen sind.

    Aber wenn Du mir eine Mail schreibst (info@taxi-blog.de) versuche ich gerne, die an beautiful weiterzuleiten.

    @KS: Jedes Opfer für sich ist natürlich eine Katastrophe. Auch für die Freunde und Angehörigen. Gar keine Frage.

    Aber trotzdem sollte man sich von solchen mediengewaltigen Fällen nicht das Leben dauerhaft beeinflussen lassen. Realistisch betrachtet gewinnt man eher den Jackpot im Lotto, als auf eine solch grausame Weise in Deutschland zu Tode zu kommen. Und tausend andere Todesarten im Haushalt, Verkehr oder auf der Arbeit sind um ein vielfaches wahrscheinlicher.

    Lass den Täter nicht auch noch Macht über Dich bekommen. Angst lähmt und schadet nur. Ein zerstörtes Leben (und wer weiß wie viele bei den Angehörigen und Freunden) ist schon zuviel. Kämpfe um Deines!

  38. Alexa sagt:

    @ Torsten: Danke dir! Hat sich bereits erledigt!

    Alles Gute!

    LG, Alexa

  39. Erik sagt:

    Zustimmung. Die Medien generieren gerne ein anderes Bild, aber im Prinzip lebt man in Deutschland relativ sicher.

  40. Olli sagt:

    Frauke Liebs wird beerdigt

    Lübbecke. Mit einer Trauerfeier nehmen Eltern und Angehörige am Freitag Abschied von Frauke Liebs. Anschließend wird die am 4. Oktober bei Paderborn tot aufgefundene Frau beigesetzt. Ein Sprecher der Paderborner Polizei kündigte für Wochenbeginn das Ergebnis der Obduktion an, mit der die Identität der Leiche geklärt wurde.

    http://www.nw-news.de/nw/sonderthemen/frauke_...

  41. beautiful sagt:

    ich komm gerade von der beerdigung, ich sag euch so scheiße hab ich mich schon lange nicht mehr gefühlt wie heute, eine kleine urne mit so einem kostbaren inhalt ist so schrecklich mit anzusehen, wünsche das niemanden.
    ich kann die gefühle gar nicht beschreiben aber ich denke mal es kann jeder verstehen was ich meine.
    ich hoffe nur das sie dieses miese schwein kriegen und mit ihm noch schrecklichere dinge machen wie er mit frauke und uns gemacht hat, ich habe so einen hass dem gegenüber ich könnte …. echt, ich versteh nicht warum sie ihn immernoch nicht haben, es muss doch mal bald endlich schluß sein mit dem ganzen scheiß, wir können nicht mehr, wir sind fertig einfach nur fertig!!!
    eure beautiful

  42. Olli sagt:

    auch ich war auf der Beerdigung. Es war das bewegendste und emotionalste was ich je erlebt habe. Ich bin immer noch total paralysiert. Aber es war auch eine Befreiung von ihr Abschied nehmen zu dürfen. Jetzt tut ihr niemand mehr weh!!!!!!!!!
    Es gibt Menschen die dürfen ihre Angehörigen nicht auf ihren letzten Weg geleiten, die nie erfahren was aus ihnen geworden ist. Ich bin dankbar dafür, dass ich Frauke kennenlernen durfte! Es ist unfassbar was da passiert ist und wie ein Mensch so etwas tun kann! ABer es ist gut, dass wir Abschied nehmen konnten.

    Ich hoffe ich verletze niemanden mit diesen Worten. Es ist nicht meine Absicht jemandem zu sagen was er oder sie fühlen soll. Es ist nur meine Sicht der Dinge!
    Olli

  43. Ralf sagt:

    Ich habe den Fall auch von Anfangan verfolgt und ich bin tief erschüttert und traurig das Frauke tot ist. Ich wohne in Altenbeken – Schwaney, und der Fundort liegt nur wenige Kilometer von mir entfernt. Es ist ein sehr beängstigendes und trauriges Gefühl zu wissen das Frauke in meiner Nähe gefunden wurde. Am letzten Sonntag habe ich, obwohl ich Frauke nicht kannte, eine Kerze an der Fundstelle gestellt und für sie gebetet.

    Auch ich hoffe das sie den Mörder finden. Was ich mit ihm machen würde, sage ich lieber nicht. Die ganze Geschichte macht mich auch sehr traurig, eben weil ich von Natur aus ein gefühlvoller und einfühlsamer Mensch bin.
    Frauke ist nun im Himmel und schaut auf uns hinab. Sie hat ewigen Frieden gefunden. Ich wünsch Ihren Eltern, Geschwistern und Freunden alles erdenkliche Gute. Mir fehlen echt die Worte um noch mehr zu schreiben.

    Lieben Gruß

    Ralf

  44. Ralf sagt:

    Alle die Frauke kannten möchte ich von Herzen mein tiefstes Mitgefühl entgegenbringen. Ich kann gut nachempfinden wie ihr euch fühlt, da ich vor zwei Jahren meine Freundin bei einem Verkehrsunfall verloren habe, und noch heute an sie denke.
    Was ich mich die ganze Zeit frage ist, wie es damals passiert ist. Ist Frauke freiwillig in ein fremdes Auto gestiegen oder hat sie der Täter ins Auto gezerrt. Wenn ja, dann muss das doch jemand mitbekommen haben. Der Täter muss sie doch gefesselt haben oder so, denn sonst hätte sich Frauke doch wehren können. Die Art der Entführung macht mir zu denken. Sicherlich ist sie nicht freiwillig in ein fremdes Auto gestiegen. Und abends gegen 23 uhr am Wochenende sind doch sicherlich noch anderen Menschen auf den Straßen. Andere Autofahrer oder Fußgänger die was gesehen haben müssen. Soweit ich das bisher verfolgt habe ist das alles mehr als mysteriös.
    Auch mache ich mir Gedanken wer der Täter sein könnte bzw. wo er herkommt. Denn ihr Handy wurde, soweit ich das aus der Zeitung gelesen habe, anfangs noch in Paderborn, und irgendwann später in Nieheim im Kreis Höxter geörtet. Wieso fährt der Täter mit ihr tagelang durch Paderborn und dann plötzlich nach Nieheim. Was wollte er da.
    Es ist auch für mich ein komisches Gefühl zu wissen das der Täter noch frei rumläuft. Ganz besonders die Tatsache das Frauke nur einige Kilometer von mir hier in Schwaney gefunden wurde. Als ich davon erfuhr, lief es mir eiskalt den Rücken runter.
    Ich hoffe das die Kripo noch irgendwelche Spuren findet die zum Täter führen. Dieses Schwein sollte man am nächsten Baum aufhängen. Schade das der oder die Täter bisher noch keine Gewissensbisse bekommen hat/haben durch die vielen Artikel in den Medien. Ich frage mich wieso die Menschen so brutal und grausam zueinander sein können. Wieso tut ein Mensch einem anderen Menschen soetwas an ?. Es tut mir sehr leid um die Geschwister, Freunde, Eltern und Verwandte von Frauke die am meisten daran zu leiden haben und damit fertig werden müssen.
    Aber ich denke das Frauke nun im Himmel gut aufgehoben ist und immer allgegenwärrig ist. Sie ist immer bei euch und beschützt euch. Aus einer friedlicheren Welt.

    Der Schwester Karen, Fraukes Freundinnen und Eltern alles erdenkliche Liebe und Gute.

    “Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.”

    Gruß

    Ralf

  45. Holger sagt:

    Der Fall war heute Thema bei Aktenzeichen xy ungelöst auf ZDF.

  46. Olli sagt:

    Ich habs auch gerade den Beitrag gesehen. Ich hoffe sooooo sehr, dass Sie diesen Mistkerl kriegen! Er wird zwar keine gerechte Strafe kriegen, denn die kann es nicht geben.
    Aber vielleicht ist es eine kleine Hilfe für Ihre Familie!

  47. beautiful sagt:

    hi ihr lieben, leider hat die pilizei noch keine neue spur.
    hoffen immernoch auf hinweise, also ich möchte jetzt alle bitten die etwas über ihr verschwinden etwas wissen sich bitte zu melden, auch wenn sie angst haben das sie einen verraten aber der täter muss einfach gefasst werden. kann mir nicht vorstellen das hier einer ist der soetwas nicht sagt aber ich versuche alles um die mitmenschen nocheinmal an sie zu erinnern, und vielleicht fällt ihnen ja doch noch was ein.

    liebe grüße
    eure beautiful

  48. Erik sagt:

    Ich habe letzte Woche die Aktenzeichen XY-Folge mit Frauke gesehen. Leider sind die Hinweise doch nur sehr spärlich. Es gibt keine Täterbeschreibung, sondern nur diese mysteriösen Anrufe, die dann einfach irgendwann aufgehört haben.

  49. Substance 5.05 sagt:

    Sehr selten beschäftigt ein Kriminalfall so wie dieser. So geht es jedenfalls mir, der sich seit der Ausstrahlung im ZDF Gedanken über diese furchtbare Tat macht. Leider kann ich zu einer womöglichen Aufkläung des Falls nichts beitragen. Es bleibt nur zu hoffen, dass der oder die Verantwortlichen einer gerechten Strafe unterzogen werden- und da gibt es in der BRD nur eines: Lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung. Hoffentlich verschwindet diese Thematik nicht all zu schnell von der Bildfläche , deshalb finde ich es auch gut, dass Freunde und Bekannte (wie z.B. Beautiful) die Erinnerung an dieses Verbrechen hochhalten, so dass irgendwann vielleicht der/die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden können.

  50. beautiful sagt:

    hey,
    war gerade bei meiner süßen aufn friedhof und hab ihr frische blumen hingelegt.
    sie ist jetzt zwar wieder bei uns, und wir wissen das sie jetzt auch nicht mehr leiden muss, doch trotzdem lassen die schmezen die der täter in unseren hezen gemacht hat noch nicht nach, wir hoffen immernoch zumehmenst das er gefunden wird und natürlich auch auf neue hinweise.

    lg

    eure beautiful

  51. Ralf sagt:

    Hallo beautiful,

    ich habe neulich nach ca. zwei Monaten an der Fundstelle eine Kerze niedergestellt und angezündet. Auch wenn ich Frauke nicht kannte ist sie in Gedanken bei mir. Auch ich wünsche mir sehr das die Polizei den Täter fasst. Es ist alles so schrecklich und mysteriös.
    Noch nie hat mich ein Fall so sehr beschäftigt wie dieser. Ich finde es schade das man Handy nicht auch orten kann wenn sie aus sind. Es wird immer was neues bei den Handys erfunden und auf Messen ausgestellt. Wieso können die Handyhersteller nicht mal einen Chip einbauen mit dem man das Handy permanent orten, egal ob es an oder aus ist. Diese Idee würde ich sehr begrüßen. Denn dann, da bin ich mir sehr sicher, würde Frauke und viele andere Menschen noch leben !!!
    Leider kann auch ich nicht nichts zu einer Aufklärung dieses Falles beitragen, doch ich wünsche den Eltern, Geschwistern,Verwandten, Freunden und natürlich auch Dir liebe beautiful alles ersehnliche Gute und ganz viel Kraft das ihr irgendwann über dieses Schicksal hinwegkommt soweit das möglich ist.
    Als User “SecretService” bin ich schon lange im http://www.Spinchat.de und habe Fraukes Fall vor einiger Zeit mal in meinem dortigen Profil gestellt mit allen bisherigen Details und Fotos. Es wird sicherlich nicht viel bringen dort, aber immerhin habe ich meinen kleinen Beitrag geleistet in der Hoffnung natürlich das sich doch vielleicht jemand meldet der etwas weis.

  52. K. sagt:

    hallo, es ist wirklich tragisch, irgendwie hat man gehofft, das doch noch ein lebenszeichen kommt. auch ich kannte sie nicht persönlich, trotzdem hab ich mitgehofft und wir haben uns sehr sehr viele gedanken gemacht. der fundort ist auch von mir nur 10km entfernt und ich fahre ständig dadurch, doch leider ist mir nichts aufgefallen. ich würd gern helfen…
    allerdings gibts noch sehr viele fragen,
    hat die obduktion noch nichts ergeben, keine DNA spuren etc?
    wenn ein anruf aus nieheim kam,warum kann man keine speichelproben von dort lebenden machen?
    warum hat man nicht, nachdem das handy in PB geortet wurde verkehrskontrollen gemacht (das wäre natürlich auch fast sinnlos gewesen..aber eine kleine chance wenigstens)?
    vielleicht kannte sie den täter, hat man ihren einzelverbindungsnachweis vom handy kontrolliert?
    die frau die gesehen haben soll wie sie in ein auto einstieg und sich nicht mehr an das auto erinnert, könnte man nicht einen hypnotiseur hinzuziehen..habe gehört sowas ist möglich um sich an irgendwelche sachen zu erinnern?!?

    naja, da sind noch viele fragen offen…
    ich hoffe der täter realisiert mal was er getan hat und stellt sich freiwillig, denn wer kann schon mit so einem gewissen weiterleben????
    an alle freunde, familie und bekannte von frauke unser tiefstes mitgefühl..wir hoffen das sich möglichst schnell alles aufklärt..

  53. beautiful sagt:

    hallo ralf,

    wollte dir sagen das ich es echt super spitze von dir finde das du frauke mit in den spinchat genommen hast, denn vielleicht hätte sich darauf einer gemeldet oder wird es vielleicht noch.
    danke das auch du dieses thema weiterhin aufrecht hälst, denn ich habe so langsam das gefühl das frauke vergessen wird, es wird gar nicht mehr in den medien gezeigt, was ich sehr schade finde.
    danke natürlich auch an den anderen die an frauke denken und hoffen das dieses schwein gefasst wird, ich weiß ehrlich gesagt nicht wie es jetzt noch weiter gehen soll ich bin ratlos.

    lg

    eure beautiful

  54. Erik sagt:

    So langsam wird es aber gruselig hier, ich zitiere mal 3 Einzelpersonen aus den Kommentaren:

    a) Selbstjustiz: …ich hoffe nur das sie dieses miese schwein kriegen und mit ihm noch schrecklichere dinge machen wie er mit frauke und uns gemacht hat…
    b) Totale Kontrolle über Bewegungsprofile: …Wieso können die Handyhersteller nicht mal einen Chip einbauen mit dem man das Handy permanent orten, egal ob es an oder aus ist.
    c) Umkehrung der Unschuldsvermutung: …wenn ein anruf aus nieheim kam,warum kann man keine speichelproben von dort lebenden machen?

    Geäußert von drei verschiedenen Personen. In einer solchen Gesellschaft wollt ihr leben?

  55. Ralf sagt:

    Hallo beautiful,

    schon im Juli hatte ich zwei Vermisstenzettel von frauke in meinem Auto. Denn in solchen Fällen helfe ich gerne wo ich kann. Viel Möglichkeiten habe ich da leider nicht, aber ich habe es gerne gemacht und meinen kleinen Beitrag dazu beigetragen. Leider ohne Erfolg. Das ich sie in den Spinchat mitgenommen habe ist für mich nichts besonderes. Ich mache es gerne. Und der Spinchat ist einer mit der bekanntesten Chatrooms Deutschlands.

    Also die Polizei ist sicher das Frauke den Täter kennen musste, jemand zu dem sie vertrauen hatte. Denn eine gewaltsame Entführung mitten in der Paderborner Innenstadt kann auch ich mir nicht vorstellen.
    Alleine die Vorstellung das der Täter mit Frauke sehr wahrscheinlich durch Altenbeken ( wo ich wohne) gefahren sein muss um nach Nieheim zukommen, läßt es mich eiskalt den Rücken runterlaufen. Es muss nicht so sein, es kann aber. Denn von PB nach Nieheim wäre über Altenbeken der kürzeste und schnellste Weg.
    Du glaubst garnicht wie sehr ich mir schon den Kopf zerbrochen habe darüber. Wie, wann, wo, warum etc.
    Wenn ich jetzt sage das ich mir vorstellen kann wie Du Dich fühlst dann ist das net ganz die Wahrheit. Ich kann jedoch nur erahnen wie es Dir und allen anderen Beteiligten gehen muss. Wenn Du denkst es geht nicht mehr oder du nicht weißt wie es weitergehen soll, dann bin ich gerne für Dich da und höre zu. Ich schreibe hier ausnahmsweise mal meine addy öffentlich, ich hoffe das vestößt net gegen irgendwelche taxi-blog-regeln, wenn Du Dich mal bei mir melden möchtest beautiful : RalfSeefeld@web.de
    Du musst natürlich nicht, ist nur ein liebgemeintes Angebot von mir. Aber Du kannst jederzeit mit mir sprechen. Ich habe für Freunde, Bekannte und Fremde immer ein offenes Ohr und helfe gerne wenn ich kann. Und sich einfach nur mal ausquatschen kann manchmal auch schon sehr viel helfen.

    Lieben Gruß

    Ralf

  56. K. sagt:

    an eric..
    natürlich kann man das aus zweierlei hinsicht sehen. finde es nicht verwerflich wenn eine DNA spur gefunden wurde(?) alle möglichkeiten auszuschöpfen, es geht hier UM MORD!!!!! und warum sollten nicht, aller erdenklichen personen überprüft werden? wenn man nichts zu verbergen hat(!) dann kann auch nichts dagegen sprechen..
    seltsam finde ich allerdings was du alles schreibst..darüber mach ich mir ernsthafte gedanken…

  57. Jason sagt:

    Jeder von uns hat was zu verbergen. Du, ich, die meisten anderen. Wäre ein ziemlich armes Leben, wenn man kein Privatleben mehr hat. das “ich habe nichts zu verbergen” ist einer der armseligsten und heuchlerischten Argumente überhaupt.

  58. Ralf sagt:

    Jeder hat eben seine ganz persönliche Meinung zum Fall der Dinge. Ist doch auch ok. Wir sollten nicht vergessen das diese Seite hier Frauke Liebs bzw. ihrem Fall gedacht ist.
    Permanente Kontrolle meine ich auch damit auch nicht, sorry wenn ich mich undeutlich ausgedrückt hatte. Ich meinte, das man das Handy eines/einer Vermissten zu jeder Zeit mit einem solchen Chip orten kann oder darf mit richterlicher Genehmigung. Keineswegs wollte ich den Eindruck erwecken das jede Behörde zu jeder Zeit einfach hier und da mal gucken kann wo man grade ist. Total Überwachung brauche ich auch nicht. Aber in einem Vermisstenfall fände ich das schon sinnvoll. Sehr sinnvoll. Das wird Frauke auch nicht wieder zurückbringen. Aber das ist eben meine Meinung dazu.

    Gruß

    Ralf

  59. Torsten Bentrup sagt:

    Das Problem bei allen Einschränkungen der Persönlichkeitsrechte ist: Es weckt Begehrlichkeiten.

    Die Mautbrücken wurden ausdrücklich ausschließlich zur Abrechnung der Mautfahrten genehmigt. Schäuble hat angekündigt, einen Gesetzesentwurf einzureichen, der die Auswertung der Bilder auch für Straftaten zulassen soll. Irgendwann werden Eierdiebe auf die Weise gefangen und Millionen unbescholtene Bürger bekommen kostenlos ein Bewegungsprofil erstellt.

    Bei den DNA-Proben sind wir mit der Aufhebung der Bürgerrechte schon verdammt weit gekommen (Bundesministerim für Justiz: http://www.bmj.bund.de/enid/Rechtspflege/Neur... ). Diese kann z.B. heute schon angeordnet werden, wenn jemand mehrfach als Ladendieb auffällt. Seit einem Jahr muß dafür nichtmal mehr ein Richter seine Einwilligung geben.

    Bisher werden die Daten bei Reihenuntersuchungen nach der negativen Analyse zeitnah gelöscht. Ich gehe jede Wette ein, daß wir in 10 Jahren eine vollständige Datenbank aller Einwohner haben, ohne daß irgendwann eine Löschung stattfindet…

    Eriks Kommentar kann ich mich also nur voll anschließen. Ich möchte ebenfalls nicht in einer Gesellschaft leben, in der jeder Schritt überwacht wird (und glaubt mir, was möglich ist, wird irgendwann auch legal, halblegal oder “aus gesundem Volksempfinden” angewandt). Nicht jeder, der sich gegen einen Überwachungsstaat ausspricht ist ein (potenzieller) Krimineller.

  60. Jason sagt:

    >Nicht jeder, der sich gegen einen Überwachungsstaat ausspricht ist ein (potenzieller) Krimineller.

    Genau genommen sollte das jeder Demokrat tun. In einem Überwachungsstaat kann es nämlich keine Demokratie geben.

  61. Jason sagt:

    > aber bei mord sollten alle möglichkeiten ausgeschöpft werden.

    Nein, auch bei Mord wird unser Grundgesetz nicht ausser Kraft gesetzt.

  62. Erik sagt:

    Hier müssen halt zwei Rechtsgüter gegeneinander abgewogen werden. Einerseits der Wille nach Aufklärung vom Staat und den Angehörigen, was ich auch verstehen kann und auf der anderen Seite steht die Unschuld derjenigen, deren Daten trotzdem erfaßt werden und die trotzdem eine DNA-Probe abgeben müssen. Was ist mit denen?

    Wenn sich großflächige DNA-Tests erstmal durchgesetzt haben, wird irgendwann die Löschung abgeschaltet, da man so ja eine Menge Kosten sparen kann. Es findet dann eine betriebswirtschaftliche Optimierung statt (wir müssen ja Geld sparen) und dann ist die Gen-Datenbank da.

    Die weitere Optimierung ist dann die DNA-Probe direkt nach der Geburt im Krankenhaus zu nehmen und direkt zu speichern.

    Schwarzseherei? Keineswegs. Die Mautdaten (wie von Torsten richtig erwähnt) sind das beste Beispiel für geweckte Begehrlichkeiten und Daten, die sich auf einmal selbstständig machen.

    Immer dran denken: Politiker sind nicht an ihr Wort gebunden und können nach einer Legislaturperiode ersetzt sein. Daten bleiben.

  63. K. sagt:

    -Nein, auch bei Mord wird unser Grundgesetz nicht ausser Kraft gesetzt.
    wenn die polizei eine solche aktion beschliesst, dann wird sie das tun, wäre ja nicht das erste mal. und derzeit ist es noch so, das alle daten gelöscht werden. was in der zukunft passiert (datenspeicherung) ist was anderes. aber zur aufklärung zu diesem fall(zur aktuellen gesetzeslage) denke ich ist es eine chance. nicht mehr und nicht weniger. möchte auch gar nicht um die heute politik disskutieren. es geht darum FRAUKES MÖRDER zu finden und zu bestrafen. denke mal wenn es um eure angehörigen oder kinder, oder freunde geht würdet ihr anders denken..man will doch alles versuchen!!?!

  64. Torsten Bentrup sagt:

    @K.: DNA-Massentest haben gravierende Probleme. Der wichtigste: Der Täter wird sich wahrscheinlich nicht freiwillig dazu melden. Es bleibt also eine Einschränkung des möglichen Täterkreises. In Fraukes Fall müsste wohl der gesamte Bereich Paderborn+100 Kilometer getestet werden… Da gibt es eine 7stellige Anzahl Menschen, die beweisen sollen, daß sie nichts damit zu tun haben.

    Bisher weiß man noch (oder habe ich was verpasst) nichtmal, aus welcher Bevölkerungsgruppe der/die Täter/Täterin kommen. Sehr unwahrscheinlich, aber es könnte durchaus auch ein weiblicher Täter in Frage kommen. Zumindest öffentlich ist nichtmal bekannt, ob verwendbare DNA-Spuren gefunden wurden…

    Ganz wichtig: Ich bin mir völlig im Klaren darüber, daß für die Angehörigen, Freunde und Mitfühlende jeder Strohhalm wichtig ist. Es gibt für mich aber einen großen Unterschied zwischen Staatsmacht und Betroffenen. Wenn (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Bachmei...) eine Mutter den Mörder ihrer Tochter erschießt, würde ich als Richter jede Milde finden. Würde in so einem Fall die Todestrafe für den Mörder der Tochter vom Staat verhängt werden, würde ich meine Koffer packen und schleunigst aus diesem Land verschwinden…

    Deshalb haben mich auch die hier in den Kommentaren geschriebenen (und von Erik aufgegriffenen) “Lynch-Phantasien” schockiert.

    Ein Verbrechen wie der Mord an Frauke ist fürchterlich und abscheulich. Aber wir werden niemals beides haben: Freiheit und Sicherheit.

    Eigentlich ist es noch schlimmer: Wir werden niemals hundertprozentige Sicherheit haben. Der Trend geht dahin, daß wir uns für ein minimales Plus an Sicherheit viele und wichtige Grundrechte nehmen lassen. Das passiert inzwischen allerdings üblicherweise mit dem Hinweis auf die Bedrohung durch den Terrorismus.

    Deshalb ist es so wichtig, daß man bei aller Verabscheuung für konkrete Taten eben auf dem Boden des Rechtstaates bleibt und sich dafür einsetzt, daß sich unser Rechtstaat nicht schleichend in einen Unrechtsstaat verwandelt.

  65. Jason sagt:

    > die mörder/vergewaltiger haben einfach noch zuviele rechte

    Was haben sie denn für Rechte zuviel? Sind wir wieder soweit, dass wir Menschenrechte aberkennen?

    Insbesondere hast du idR keinerlei Ahnung, ob du den richtigen erwischt hast. Wenn nicht, wird der wahre Mörder ungestraft davonkommen, weil der Fall vermutlich geschlossen wird.

  66. beautiful sagt:

    hey,
    sorry wenn ich das hier so schreibe, aber geht es jetzt um DNA tests oder um frauke in diesem forum?
    natürlich kann die polizei nicht alles veröffentlichen und ich auch nicht so viel dazu sagen denn immerhin ist der mörder noch auf freien fuß, glaubt mir die polizei ist nicht doof sie haben alles versucht und wollen sich das durch die medien auch nicht kaputt machen lassen, wartet alle ab was in der nächsten zeit veröffentlicht wird,
    jedenfalls hoffen wir alle auf ein schnelles ende,

    lg

    beautiful

  67. Starkiller sagt:

    > denkt man nicht über irgendwelche auswirkungen
    > auf die grundrechte vereinzelter personen nach
    Eine staatliche Überwachung betrifft JEDEN auch dich, manchen ist es nur einfach egal.

    > würde meiner tochter was passieren wüßt ich nicht zu was ich fähig wäre
    Das ist ja auch ok, das nennt man Selbstjustiz, das ist halt was anderes als vom Staat zu fordern das er jeden und alles komplett überwacht damit Verbrechen unterdrückt werden können.

  68. Ralf sagt:

    hi beautiful,

    Deinen Zeilen nach zuurteilen hört sich das so an, als wenn die Polizei eine heiße Spur hat und dem Täter auf den Fersen ist. Du musst auch nichts weiter dazu sagen beautiful!!! Aber ich würde mich wirklich sehr darüber freuen wenn sie den Täter bald bekommen. Das wäre mein schönstes Weihnachtsgeschenk was ich je bekommen würde. Und dann auch noch von der Polizei :-)
    Mir gefällt es auch nicht das das Thema DNA hier in “Fraukes Abteilung” so ausgiebig diskutiert wird. Das ist ein weitreichendes sehr interessantes Thema, auch für mich, und die Meinungen gehen da wie man sieht auseinander. Dafür sollte man einen eigenen Threat mit dem Thema “DNA” aufmachen.
    Aber laßt bitte diese Rubrik hier für Frauke bestehen. Ich hoffe sie kriegen den Täter bald.

    Gruß

    Ralf

  69. Jason sagt:

    Ihr redet über Politik, denn richterliche Ausnahmefälle sind Politik. Insbesondere wenn man sich anguckt, wie leicht Richter teilweise ihre Zustimmung geben.

  70. tanja sagt:

    wieso macht ihr nicht n anderes forum auf, wo ihr lang und breit über politik und gesetze disskutieren könnt…..???????

  71. Jason sagt:

    *nachobenguck,wasmitTaxiles* Könnte ich genausogut fragen.

    Hier fangen Leute mit Forderungen an, die meine persönlichen Freiheiten und Grundrechte einschränken sollen und wenn wir uns beschweren, sollen wir weggehen? Komische Einstellen

  72. tanja sagt:

    ich find es sowieso doof über dinge zu reden, was die polizei noch alles HÄTTE machen KÖNNEN, es ist jetzt zu spät, leider!!!! und ich denke das die polizei alles tut um dieses schwein zu kriegen!!! aber macht was ihr wollt, so ist das halt immer….

  73. K. sagt:

    wie veröffentlicht sind ja schon über 300leute überprüft worden..das is ne ganze menge..also wird die polizei wissen was sie tut, die haben ja auch die jahrelange erfahrung..
    bloss diese seite ist schon dazu da um über fraukes fall zu disskutieren..auch um gerüchte aus der welt zu schaffen..hab da noch ne frage..kam der ERSTE anruf aus nieheim?

  74. Torsten Bentrup sagt:

    Nach den teilweise sehr aggressiven, durchaus auch (verständlicherweise) emotionalen Reaktionen der letzten Tage möchte ich mal kurz ein paar Dinge klarstellen.

    Dies hier ist ein Blog mit Kommentarfunktion. Das heißt, ich als “Inhaber” schreibe hier subjektiv über meine Erlebnisse, Gedanken, Gefühle, wasauchimmer. Das ist der Teil ganz oben.

    Darunter kann jeder seine Kommentare abgeben. Eine “Zensur” findet nur statt, wenn meine persönliche Schmerzgrenze überschritten wird oder jemand illegale Dinge schreibt.

    Diskussion, auch mit harten Bandagen ist durchaus erwünscht. Persönliche Beleidigungen definitiv nicht. Wenn ein Kommentar nicht sofort erscheint, hat der Spam-Filter zugeschlagen, der nach rein statistischen Analysen die massiv abgelassenen Werbekommentare verhindert. Durch dieses Programm wurden hier bisher über 28.000 Werbeeinträge verhindert, z.T. für widerlichste Pornoseiten.

    Die Kehrseite: Wenn ein alter Beitrag zu oft von der gleichen Person kommentiert wird, landet er unter Umständen in diesem Filter und muß von mir manuell freigegeben werden (üblicherweise komme ich morgens und abends dazu, dazwischen arbeite oder schlafe ich). Es nützt nichts, den Kommentar nochmal abzusenden oder per Mail nachzufragen.

    Was ich hier nicht mehr sehen möchte sind Sachen wie:

    Platzverweise: Wer hier schreibt oder nicht bestimme in letzter Instanz einzig und allein ich. Ich will nicht mehr lesen, daß jemand aufgefordert wird, hier zu verschwinden.

    Topic-Diskussionen: In Blogs driften die Kommentare (meist nach dem 10-15 Kommentar) gerne in eine Richtung, die vom eigentlichen Blogeintrag weit entfernt sind. Das macht durchaus auch den Charakter eines gut besuchten Blogs aus und wird von mir problemlos akzeptiert. Wie schon mehrfach von mir geschrieben, ist es mir auch wichtig, daß sachliche Argumente gebracht werden. Mir ist absolut klar, daß eine so fürchterliche Tat wie der Mord an Frauke die Emotionen hochkochen lässt. Unterstellungen in Richtung “Wer nicht jedes (auch illegales) Mittel zur Aufklärung fordert, hat wohl was mit der Tat zu tun” sind sowas von neben der Spur, daß mir bald die Worte fehlen.

    Kurz gesagt: Benehmt Euch! Sollte das in Zukunft nicht klappen, werde ich hier schlicht die Kommentare schließen. Dann können die (wenigen) Ausreißer gerne woanders rumpöbeln. Hier habe ich das Hausrecht!

  75. Ralf sagt:

    Hallo K,

    soweit ich das bisher aus den Medien mitbekommen hatte, kam Fraukes erster Anruf am 22.06. aus dem Bereich Nieheim. Der dort stehende Sendemast hat einen Anruf oder einee SMS von Fraukes Handy aufgefasst. Tage später wurde ihr Handy dann noch in Paderborn-Mönkeloh und im Gewerbegebiet Dören geortet. Das bedeutet der Täter ist mit Frauke kreuz und quer durch die Gegend gefahren. Wieso das frag ich mich schon die ganze Zeit. Ich finde keine Erklärung dafür. Vielleicht damit er sie immer in ihrer Nähe und so unter Kontrolle hatte. Anders kann ich mir das nicht vorstellen. So wie die Polizei vermutet und ich es schon geschrieben hatte, muss es aber jemand aus dem Bekanntenkreis sein, eine Person zu der Frauke Vertrauen hatte. Vielleicht jemand den sie im Internet kennengelernt hat oder jemand anderes. Möglichkeiten gibt es da bestimmt viele.
    Was der Täter ausgerechnet im Bereich Nieheim-Erpentrup wollte das weiß ich auch nicht. Laut Zeitung soll Fraukes erster Anruf von dort gekommen sein. Bis auf einmal rief sie immer Abends gegen 23 Uhr zuhause bzw. bei ihren Freunden an. Bis auf einmal wo sie gegen 14:27 uhr nachmittags einen Anruf tätigte. Ich habe wie gesagt diesen Fall bisher immer verfolgt. Egal wie ich es drehe und wende, ich komme zu keinem Schluss oder einer festen Vermutung was passiert sein könnte bzw. wie es passiert sein könnte. Es ist alles wie im Nebel. Verschwommen und mysteriös.

    Ich wünsche das der liebe Gott die beautiful erhöhrt und dieser Fall ein erfolgreiches schnelles Ende nimmt.

  76. K. sagt:

    hi ralf..
    das denke ich auch..zusätzlich ist es eine vermutung von mir, das der täter(als er sie das erste mal anrufen lassen hat) nicht überlegt hat, das handys auch geortet werden können, deshalb ist er dann nach dem ersten telef. immer nach PB gefahren??!! er hat bestimmt in den medien gehört das das telefonat im Krs HX aufgefangen worden ist und wollte dann die polizei verwirren..is meine version..erzählt wird auch das sie NUR bei ihrem ex angerufen hätte..stimmt das?

  77. Ralf sagt:

    Hi K. ,

    also soweit ich das gelesen habe, hat frauke einmal bei ihrem ex chris spät nachts angerufen wo ihre Stimme sehr merkwürdig klang ( siehe ganz oben Zitate von beautiful). Dieses Gespräch hat ca. 5 Minuten gedauert. Sie konnte und/oder wollte nicht sagen wo sie ist bzw. wer sie festhält. Das läßt für mich den Schluß zu, das der täter während des Gespräches neben ihr stand und sie nicht frei reden konnte. Frauke hatte aber auch, glaube ich zu wissen, bei ihrer Schwester oder ihren Freunden angerufen. Doch sie hat nie gesagt wo sie ist. Da man an ihrer Leiche keine gewaltsamen Spuren gefunden hat, geht man davon aus das sie entweder vergiftet oder unter Drogen gesetzt worden ist. Letzteres glaube ich aus dem Gefühl heraus weniger. Es kann natürlich auch sein das sie verhungert/verdurstet ist. Jedenfalls gibt es nur diese drei Möglichkeiten der Todesursache. Denn wie sonst erklärt es sich das Fraukes Stimme so verwaschen klang. Das kommt meines Wissens nur vor wenn man wirklich saumüde ist, tagelang net mehr geschlafen hat, oder ihr etwas eingeflößt worden ist.
    Deine Theorie ist vielleicht garnicht so abwegieg das der Täter mit den Fahrten nach Paderborn die Polizei täuschen wollte. Aber Paderborn ist mehr oder weniger sehr groß. Und ihr Handy wurde ja wirklich an den unterschiedlichsten stellen in PB geortet. Von Mönkeloh bis Dörenerfeld ist ja schon eine weite Strecke, mehr oder weniger.
    Zudem muß der Täter gute Ortskenntnisse verfügen. Der Fundort von Fraukes Leiche, der Wald dort, wird im Volksmund auch Totengrund genannt. So stands in der Zeitung. Zufall oder nicht ?!? Ich war ja zweimal an der Stelle gewesen und habe eine Kerze hingestellt. Dieser Weg der da in den wald hineingeht, den kann man beim besten Willen nicht mal eben so von weiten schon sehen. Im Dunkeln schon garnicht. Der Täter muss für mich die Leiche tagsüber dorthin gebracht haben. Im dunkeln ist das unmöglich. Und er muss diesen weg entweder gekannt haben oder wirklich sehr langsam gefahren sein und nach einer geeigneten stelle gesucht haben.
    Mich interessiert brennend, wieso er mit frauke dauernd hin und her gefahren ist. Kreuz und quer durch die Butanik. Das ergibt für mich keinen Sinn. Wie Du auch schon sagtest, auch ich vermute mal das sie an einem bestimmten ort festgehalten worden ist, und der Täter mit ihr rumgefahren ist und sie hat telefonieren lassen, das man nicht den genauen Standort ermitteln kann wenn sie immer von der selben stelle angerufen hätte.

  78. K. sagt:

    @ralf–
    deshalb vermute ich das er sie in nieheim festgehalten hat..nieheim is auch ich soo gross..und warum sollte er sonst mit ihr rumfahren?! deshalb meine theorie..habe auch gehört das sie einmal nicht angerufen hätte, denke es war kurz davor alles aufzufliegen..er bekam angst, wollte sie vielleicht sogar leben lassen und kam dann zu dem entschluss sie umzubringen..am nächsten tag hatte sie sich ja dann gemeldet und sozusagen “verabschiedet”..laut fraukes schwester(aktenzeichen-sendung)
    ortskenntnisse-muss er aber nicht unbedingt haben..es gibt zwei möglichkeiten-entweder fährt man über die B1 richtung PB, oder aber über neuenheerse nach lichtenau..dazu gehört dieser wald..der fundort war der einzigste grüne graspatt, alle anderen sind teilbetoniert..denke vielleicht hat er deshalb diesen weg genommen..tagsüber-hmm..denek eher unwahrscheinlich..
    habe mehrere theorien, und überleg auch hin und her wie solch ein mensch tickt..

  79. Ralf sagt:

    Guten Morgen K. ,

    finde ich sehr interessant Deine Theorie. Wäre schon gut möglich das der Täter eigendlich nie geplant hat Frauke zu töten, es aber hinterher in irgendeiner Weise eskaliert sein muss. Frauke hatte in ihren ersten SMS und Anrufen ja auch gesagt das sie festgehalten wird, aber bald nach Hause kommt. So jedenfalls sagte sie es ihrem ex-Freund Chris wie ich das im Westfalen Blatt gelesen hatte. Das bestärkt mich nur in der Vermutung das der Täter eine Frauke bekannte Person sein musste. Hinterher muss es irgendwie Streit gegeben haben oder er geriet in Panik das er sie dann tötete. Es ist sehr schwer sich in das Gehirn eines Mörders hineinzuversetzen wie er in diesem Moment tickt.

    Es ist sehr schade das sie damals nicht sagte WO sie ist bzw. WER sie festhält. Dann wäre man nun ein stück weiter, besser gesagt sie würde vielleicht noch leben. Das sie nichts sagte kann für mich nur bedeuten, das der Täter neben ihr gestanden haben muss bzw. in unmittelbarer Nähe.

    Es wird jetzt zur Zeit ein 16jähriges Mädchen aus Nieheim vermisst. Seid ein oder zwei Wochen. Ich hatte es neulich im Westfälischen Volksblatt gelesen. Sie wurde zuletzt in der Paderborn Innenstadt in einer Kneipe in Begleitung einiger englischer Männer gesehen……..ich frag mich ob da einen Zusammenhang zu Fraukes Fall hergestellt werden kann. Weil : Nieheim, Paderborn Innenstadt, englische Männer, englisches Pub ?.
    Frauke war ja damals am 20.06. im englischen Pub in der Libori Gallerie gewesen. Es muß natülich nichts zu bedeuten haben. Aber ich für mich persönlich werde das Gefühl nicht los das da irgendwie ein Zusammenhang bestehen könnte.

  80. K. sagt:

    @ ralf- davon weiss ich leider gar nichts, auch nichts von gelesen oder gehört..is ja seltsam, aber wenn es der gleiche täter ist, wäre er ja ziemlich dumm..
    laut medien hat die polizei aber keine heisse spur(oder die sagens nicht), natürlich werden sie auch alles tun..aber wenn es gar keine anhaltspunkte gibt, keine spuren am tatort, keine augenzeugen, einfach gar nichts (in der aktenzeichen sendung hat sich ja der überwiegende teil wegen dem kreuz gemeldet-billige massenware-die vielleicht über 1000 leute tragen) ist es wirklich schwierig. wie gesagt dann muss er irgendwann ein fehler machen, ansonsten stehn die chancen ihn zu fassen wohl gering. denkste das war geplant?
    es gibt ja auch viele möglichkeiten a-der täter war mit in dem pub, hat sie dann verfolgt, b-sie hat jemandem im internet kennengelernt, der wusste wann sie wo ist, oder c-nach zufallsprinzip. ein autofahrer sieht sie langlaufen und zerrt sie ins auto..aber die polizei wird schon wissen warum sie die vermutung hat das es jemand aus dem bekanntenkreis ist
    wie siehst du das? meinst du er hat sie zuhause bei sich festgehalten?(wäre das nicht dann bei den nachbarn aufgefallen) oder hat er sie im auto festgehalten in einem bulli etc(dann hätte sie aber leicht auf sich aufmerksam machen können) ??

  81. Ralf sagt:

    @ K.
    Also das mit dem Bulli hatte ich mir auch schon überlegt. Vielleicht er ja irgendein Monteur, und als solcher ist es ja nicht ungewöhnlich wenn man mit dem Firmenwagen-/bulli nach hause fährt. Sicherlich hätte sie sich dann irgendwie auf sich aufmerksam machen können. Nein, eine Woche lang in einem Bulli, das glaube ich nicht. Und im Kofferraum eines PKWs kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen. Denn würde sie ja bald ersticken. Ich nehme an das der Täter wie gesagt einen Bulli hatte wo er sie transportiert hat, oder Frauke saß bei ihm im Fahrerraum mit drin. Das hieße jedoch, das sie natürlich nicht geknebelt und gefesselt sein konnte, denn das wäre viel zu verdächtig gewesen. Letztendlich komme ich also wieder zu dem Fazit, das sie den Täter kannte und Vertrauen zu ihm hatte.

    Auch wenn die Polizei eine heiße Spur hat, wird sie nichts davon den Medien mitteilen. Denn Reporter sind wie Geier die sich über alls hermachen was sie in die Finger kriegen nur um eine Story zuhaben. Mein Cousin ist selbst Polizeibeamter in Paderborn und er erzählte auch mal, das sie wirklich nur das nötigste was sein muss an die Medien weitergeben. Wenn sie auf den Spuren des/der täter sind, werden sie uns das nicht wissen lassen. Das ist die alltägliche Taktik der Polizei und das finde ich auch gut so das nichts weitergetragen wird. Wenn sie den Täter haben werden sie uns das schon wissen lassen. Ob sie wirklich keine DNA Spuren am Tatort gefunden kann ich mir nicht so ganz vorstellen. Auch nach so langer Zeit. Natürlich sagt die Polizei nichts das sie nah dran sind oder eine heiße Spur haben. Der Täter soll sich in Sicherheit wiegen und denken das die Polizei da sowieso nicht hinterkommt. Aber auch Fraukes Fall ist keineswegs der perfekte Mord. Einen perfekten Mord gibt es nicht. Egal was man macht und wie vorsichtig man ist. Spuren bleiben immer irgendwo zurück.
    Das Kreuz hat sie wahrscheinlich in der Umgebung oder zuhause vom Täter heimlich eingesteckt. Sie wusste am Ende wahrscheinlich das sie sterben würde und wollte die Polizei so vielleicht schneller auf die Spur des Täter bringen. Wenn wenigstens hinten auf dem Kreuz eine Gravur wäre……aber es ist ja nur das Kreuz an sich. Ein Kirchenkreuz. Das der Täter eine Frau ist glaube ich nicht, kanns und wills aber auch net ganz ausschließen.

  82. K. sagt:

    eher unwahrscheinlich das er sie nur durch die gegend gefahren hat. als er mit ihr rumfuhr um zu telefonieren sass sie denke ich ganz normal neben ihm (wer achtet schon auf autos neben sich an der ampel..) vielleicht mit zopf und sonnenbrille damit man sie nicht so schnell erkennt… denke sie wurde festgehalten und meine vermutung ist das er wie gesagt aus diesem ort kommt, aus welchem der erste anruf kam..das war sicher so nicht geplant, das die polizei ihn gleich ortet.. aber dann müssten doch irgendwelche nachbarn was mitbekommen haben?! auch bei der “entführung” an sich..wenn einer n auto knackt haben immer gleich zig leute das gesehn, und wenn jemand entführt wird nicht? grade die borchenerstr. etc ist doch super gut befahren..versteh ich auch net. also ich hab gehört das keine spuren gefunden wurden(weder am tatort noch sonst irgendwas) und die polizei gar nichts in der hand hat. keine DNA am tatort..glaube auch nich das sie das kreuz dorthin mitgenommen hat, weil die leiche da nur abgelegt worden ist(hiess es in den medien), der mord passierte woanders. vielleicht ist auch nicht auszuschliessen das es zwei täter waren, dann besteht immerhin noch hoffnung das sich einer verplappert..aber wenn das stimmen sollte und die polizei keinerlei spuren hat, wird sich das nie aufklären (viele verwandte von mir sind auch bei der kripo und die meinten das sich dieses verbrechen zu 80% aufklärt..das das aber ne weile dauern wird)
    unglaublich wäre auch wenn sich jetzt(nach so langer zeit)noch irgendjemand meldet, der was gesehen hat.. von daher..sehe ich leider fast schwarz

  83. beautiful sagt:

    hey
    nein wir sollten nie schwarz sehen und die hoffnung nie aufgeben irgendwann werden sie ihn bekommen wer weiß vielleicht auch schon in nächster zeit!!!!!
    ich glaube ich nicht das sich noch einer meldet der was gesehen hat, aber die polizei macht das schon bin da ganz zuversichtlich.

    lg beautiful

  84. Ralf sagt:

    Hi K. ,

    Frauke galt ja als ehrlich und zuverlässig. Nun, sie musste ja am nächsten Tag denke ich mal wieder arbeiten, und ich kann mir nicht vorstellen das sie einfach so auf dem Beifahrersitz saß, vielleicht mit Sonnebrille und Cappi, um nicht erkannt zu werden. Denn dann hätte sie ja fliehen können bzw. anderen Autofahrern oder Passanten Zeichen geben können. Ich z.B. gucke aus gewohnheit oft auf fremde Autokennzeichen, fremde Autos oder schaue mir andere Leute an wenn ich an einer roten Ampel stehe z.B. Nun gut, das mache ich vielleicht, heißt nicht das das jeder andere auch macht. Ok, wenn er sie z.B. unter Drogen oder Medikamente gestellt hat dann könnte das vielleicht klappen. Da passen ja auch die Aussagen der Schwester das sie so wirsch und verschwommen gesprochen hat. Medikamente, das ist für mich auch so ein stichwort. Auszuschließen ist das ja nicht. Medikamente……und Frauke arbeitete ja im Krankenhaus. Der Täter vielleicht auch. Vielleicht ein Arzt oder Anesthesiepfleger, jemand der Zugang zu bestimmen Medikamenten und Betäubungsmittel hatte. Man kann immer nur raten und vermuten. Ob das alle stimmt weiß keiner.
    Richtig, in der Borchenerstr. wohnte sie. Aber ob sie auch bis zur Borchenerstr. gekommen ist, ist die andere Frage. Es ist ja schon ein Stückchen Weg von der Libori Gallerie bis zur Borchenerstr. Aber wo auch immer sie “entführt” worden ist, der Weg zur Schnellstraße B 64 nach Höxter ist ja so oder so net weit.
    Komisch ist auch, das Fraukes Handyakkus am Abend ihres Verschwindens leer war. Sie hat sich jedoch eine Woche lang noch gemeldet. Da gibts also nur zwei Möglichkeiten : 1) sie hat sich einen neuen Akku besorgt. Nur wo ?. Sie wird bestimmt net ins Geschäft gegangen sein und hat sich einen neuen Akku gekauft. 2) der Täter hat ihr ein Ladegerät zum aufladen gegeben. Dieses vermute ich sehr stark. Wenn dem so ist, ist der Täter kein fremder, sondern eine Vertrauensperson. Das sind die Erfahrungen der Polizei.
    Du kannst natürlich recht haben das der täter aus Nieheim kommen könnte . Dieser Gedanke wäre für mich schon etwas beängstigend, denn ich arbeite in Altenbeken direkt am Viadukt an der Hauptstraße und habe unzählige Kunden aus Nieheim, Erpentrupp, Merlsheim, Reelsen etc. Vielleicht hat der täter auch schon bei mir getankt und ich habe mit ihm gesprochen. Ich wills mir erst garnicht vorstellen.

    Ich würde mir ja wünschen wenn es in diesem Fall eine 100%ige Aufklärung gegen würde. Schon alleine für Eltern, Freunde und Geschwister von Frauke. Schwarz sehen würde ich da noch nicht. Abwarten was die Zeit bringt. Vielleicht hilft auch der “Kommissar Zufall”

  85. K. sagt:

    tja..wegen dem handy–ODER er hat einfach ihre karte in sein handy getan..is unwahrscheinlich das er das gleiche handy(und somit das gleiche ladekabel) hat. das geht ja mit dem kartentausch..
    ich denke über diesen fall soviel nach das ich eigentlich auch zur kripo gehören sollte :)
    meine vermutung ist diese–sie war im pub, hat da ja auch gemailt(mit wem is ja auch nich bekannt, oder?!?) hat vielleicht mit dem täter geschrieben, da sie ihn über netz kannte, oder ein bekannter aus ihrer clique und sagte ihm das sie um elf nach hause will.. er hat dann irgendwo gewartet und sie entführt. denke auch das sie ihn kannte(vermutlich ist es auch ein bekannter ihres ex freundes und es handelt sich um eine eifersuchtsstory?!?). er wollte dann vielleicht n bissl rum fahren und hat sie mit nach hause genommen..sie dann gezwungen zu bleiben(was sie nicht wollte) und fasste dann den entschluss sie dazubehalten, aber anrufen zu lassen, damit alle welt denkt sie wäre einfach abgehaun und die polizei dann nichts macht.
    entweder hatte er in der zeit urlaub, um sich ganz um sie zu kümmern, oder er hat sie tagsüber(die anrufe kamen ja alle sehr spät)irgendwo eingesperrt..damit sie nicht so zurechnungsfähig ist und vielleicht abhaut hat er sie unter medikamente gesetzt(vielleicht wars ja auch “nur” baldrian). zum telefonieren ist er dann nach pb gefahren, sie auf dem beifahrersitz. auf dem dören ist ja auch leicht hinzukommen vom krs HX, dann einfach auf die umgehungstr.-autobahn-mönkeloh..den weg kann man schon nachvollziehn. scheinbar hat er alles gut organisiert und vertuscht, sonst hätte man ihn schon längst. absolut keine spuren hinterlassen..alle spuren am fundort sind ja weg..durch witterung und tiere.. desahlb denke ich leider auch das wenn sie jetzt keine heisse spur haben, auch weiterhin (falls der zufall es nicht anders will) keine haben.

    sollte der täter hier auch mal vorbei schaun, was ich persönlich denke..soll er sich mal klarmachen was er getan hat und sich stellen!! is doch wirklich n scheiss leben mit so´nem gewissen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  86. Ralf sagt:

    Das der Täter hier in diesem Forum vorbei schaut ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Vielleicht kennt er dieses Forum auch garnicht. Zu wünschen wäre es wenn er dies alles hier mitlesen würde. Auch ich appeliere an ihn sich der Polizei zustellen. Will man denn mit so einem Gewissen, einen Mord begangen zuhaben, weiterleben ? Die am meisten darunter zu leiden haben sind Fraukes Eltern, ihre Geschwister, Freunde und Verwandte. Einige werden dieses Erlebnis vielleicht nur schwer bzw. garnicht richtig verarbeiten können. Der Täter muß sich klar machen was er getan hat……Er muss es sich klar vor Augen führen. Er hat einer jungen Frau, die ihr Leben noch vor sich hatte, das Leben genommen und ihren Angehörigen tiefes Leid zugefügt. Warum ? Egal ob junge Frau, Kind oder älterer Herr……Mord ist immer schlimm. Mit so einem Gewissen muss er irgendwann zugrunde gehen wenn er sich nicht öffnet und sich stellt. Warum hast du Frauke nicht wieder freigelassen sondern sie getötet ???????????
    Das er diee SIM-Karte aus Fraukes Handy ins sein Handy umsteckte und sie anrufen ließ das stimmt natürlich auch wieder. Hätte ich auch drauf kommen müssen. Wobei einige Ladekabel von und für Nokia-Handys ja auch auf andere Nokia Handys teilsweise passen. Aber das mit der SIM Karte ist einleuchtend.
    Ich frage mich nur wieso der Täter Frauke die Handtasche und die Armbanduhr abgenommen hat die ja bis heute vermisst werden. Das Handy könnte ich verstehen, aber Handytasche und Uhr ? Das sind doch Dinge die dem Täter nicht von Nachteil sein und ihn verraten konnten. Wegen einer späteren Identifizierung der Leiche wenn sie gefunden wird hat er Handytasche und Uhr auch nicht ansich genommen haben. Dann hätte er ja auch Fraukes Kleidung ansich nehmen müssen sodas man nicht mal eine DNA Probe hätte nehmen können. Aber Fraukes skellettierte Leiche war ja noch vollbekleidet gewesen als man sie fand. Was meinst Du dazu ?

  87. K. sagt:

    @ralf..
    er wird sich sicherlich auch erkundigen wollen wie weit die poilzei ist..er muss ja jeden tag damit rechnen das die polizei vor der tür steht..was ein leben! der druck wird zu gross werden für ihn!!
    Uhr und tasche–das sind sachen mit denen er nichts anfangen konnte und die vielleicht sogar seine fingerabdrücke tragen..deshalb mussetn sie weg! denke am einfachsten ist es irgendwelche sachen über den normalen hausmüll zu entsorgen..da fällt nichts auf..die müllabfuhr guckt da auch nicht nach..vermute das die sachen auf der müllhalde liegen..weiss nicht ob die poizei da unter tonnen von müll auch kontrolliert..eher unmöglich und unwahrscheinlich. deshalb werden die sachen nicht gefunden.. die frage ist ja auch ob an der kleidung spuren gefunden wurden, denn wie gesagt, ich hörte das es keine spuren gibt, weder an den ästen über dem fundort(laut medien wurden diese abgeknickt und mitgenommen), noch an der leiche selbst. traurig, aber von tag zu tag wird es unwahrscheinlicher irgendwelche spuren zu finden und der täter wiegt sich schon in sicherheit und denkt sich wie einfach es ist einen menschen zu töten ohne spuren zu hinterlassen..aber es gibt vielleicht noch wunder..oder zufälle..man muss einfach hoffen
    (du sagtest du arbeitest an einer tankstelle-wurden denn videos mal ausgewertet von der zeit als sie veschwunden war? er musste ja schliessslich auch tanken, wenn er da am rumfahren war-auch unwarscheinlich, aber wie gesagt auch ne kleine chance)

  88. Ralf sagt:

    Ja, um es genau zusagen arbeite ich in Altenbeken an der Tankstelle. Videokameras haben wir natürlich draußen überall hängen. Alles wird auf Chips aufgezeichnet und nach 48 Stunden automatisch wieder gelöscht wenn nichts besonderes war. WENN der Täter bei uns/ mir tanken gewesen ist im Juni/Juli……1) sind die Bilder davon soweiso gelöscht, und 2) glaube ich nicht das man viel drauf sehen würde was einen Hinweis geben könnte. Aber ein Versuch wäre es auf jeden Fall gewesen da hast Du recht. Doch man hat ja anfangs nie daran gedacht das Frauke ermordet wird. Und man weiß ja auch nicht OB der täter überhaupt ( mit und ohne Frauke) bei uns tanken gewesen ist. Ich gucke mir die Kunden und die Autos und deren Kennzeichen genau an. Aus Gewohnheit. Autos und Kennzeichen merke ich mir sehr schnell. Einmal anschauen reicht. Aber mir ist nichts besonderes aufgefallen, auch im Juni nicht. Das mal ne Frau auf dem Beifahrersitz sitzt und schläft bzw. sich umguckt sehe ich öfters. Wenn ich jedes mal deswegen die polizei rufen würde das hier und da was net stimmt, dann würden die mich für verrückt halten. Es kann natürlich auch sein, das der Täter bei mir tanken war, aber ohne Frauke ( die er woanders versteckt hielt), oder wie gesagt in einem Bulli/Transporter. Aber mehr als beobachten kann ich auch nicht.
    Nein, ich kann mir auch net vorstellen das die Polizei den ganzen Hausmüll auf der Deponie untersucht. Um Gottes Willen, da wären die ja Jahre beschäftigt. Vielleicht hat der Täter die Uhr und Handtasche auch einfach nur weggeworfen. Vielleicht liegen sie in der Nähe des Fundortes, das glaube ich eher weniger, oder er hat sie bei sich irgendwo in den straßengraben oder Wald geworfen. Oder er hat die sachen noch bei sich zuhause. Aber das ist unwahrscheinlich, viel zu riskant für ihn. Wahrscheinlich hat er Fraukes Handy auch gleich mit weggeworfen. Glaube kaum das er es nun als sein Eigenes behalten hat.

  89. K. sagt:

    nee, das hat er weg geschmissen, dafür ist der fall schon zu bekannt geworden und die möglichkeit über den hausmüll ist denke mal der offensichtliche..ich fahre, wie gesagt oft durch den wald, aber ich kann mich nicht erinnern das mir da mal was aufgefallen ist..gestanden hat da jedenfalls nie jemand..in den einfahrten da stehn auch öfters mal autos (von jägern etc) aber im vorbeifahren kann man da kaum was erkennen..und ob noch genau zu der zeit-keine ahnung..irgendwie hab ich sowieso in dem waldstück n mulmiges gefühl, da is ja keiner weit und breit…und dann so allein dadurch als frau.. naja, egal wieviel wir hier rum rätseln..kommen doch auf keine lösung..hilft also nur abwarten.ich denke es wird n männlicher täter sein zwischen 20 und 30 jahre..keine ahnung warum, aber ich häng immer noch an meiner eifersuchtsstory fest. irgendjemand den sie kannte und der schon was von ihr wollte.. jeder normale täter hätte sie einfach nicht telefonieren lassen..

  90. Ralf sagt:

    Klar, man achtet ja nicht auf jedes Auto und jede Person die irgendwo an der Straß steht oder in einer Waldeinfahrt parkt.
    Natürlich können wir hier weiter debatieren, vermuten und rumrätseln. Ich finde es sinnvoll wenn man seine eigenen Gedanken veröffentlicht was man glaubt und denkt. Vielleicht sind wir beide der Wahrheit ganz nah und wissen es nichtmal. Aber zu einem Schluß kommt das hier alles nicht. Man kann nur beten und hoffen das sie den Täter schnappen bzw. das er sich selbst stellt.

    Das der Täter Frauke hat telefonieren lassen spricht stark dafür das eine art “Beziehung” zwischen den beiden bestanden haben muss. Leider kann Frauke uns nicht mehr auf die Lösung des Falles hinweisen. Deine Eifersuchtsstory ist nicht unrealistisch. Kann gut möglich sein. Aber wir wissen es leider nicht.
    Der Wald dort am Fundort ist sehr groß und auch sehr unheimlich. Normalerweise liebe ich die Natur und gehe gerne auch am oder im Wald spazieren. Aber dort der Wald kommt mir sehr unheimlich vor. Irgendwie passt der Name “Totenwald” dazu. Ich hatte ein sehr ungutes Gefühl als ich dort war. Jedoch war ich nur vorne an der Straße wo das Kreuz mit den vielen Blumen und Kerzen stand. Direkt an die Fundstelle habe ich mich nicht hingetraut. Denn das, so sage ich mir, geht mich nichts an. Ich kannte sie nicht und sie war mir fremd, dennoch geht mir dieser Fall nahe und ich fühle mit der Familie. Vorne direkt an der Straße so sagte ich mir, stelle ich ein Grablicht für Frauke nieder, das muss reichen. Ich habe für sie gebetet und mich dann schnell wieder auf dem Heimweg gemacht. Denn diese Gegend dort kommt mir nicht geheuer vor. Ich bin froh das ich da nicht jeden Tag zur Arbeit langfahren muss.
    Meintest Du das Du genau da durch den Wald fährst ? Also ich würde jeden Eid abgeben das der Täter sie nicht im dunkeln dort abgelegt hat. Im dunkeln sieht man wie gesagt diesen Feldweg dort nicht. Tagsüber schon eher wenn man langsam fährt und wirklich auf der Suche ist. Die Kripo meinte, das der Täter dieses Stück Einfahrt in den Wald zur Fundstelle, sind ca. 10 meter, rückwärts mit seinem PKW reingefahren sein muss. Wie die darauf kommen weiß ich nicht. Möglich wäre das. So könnten z.B. andere Autofahrer die Kennzeichen nicht gleich sofort erkennen.
    Wenn dieser Jäger der Fraukes Leiche gefunden hat sie schon im Juli gefunden hätte, dann würde man heute die genaue Todesursache kennen ( da die leiche dann noch nicht verwest wäre) und man könnte sehr wahrscheinlich noch Spuren sichern ( Fußabdrücke, Reifenspuren etc.). Aber das hat der Regen im August leider alles vernichtet :-( . Aber ich bin froh das man sie überhaupt gefunden hat, das sie nun “wieder in ihrer Heimat ist” und die Angehörigen einen Ort haben zum trauern.
    Für die brautiful war es bestimmt ein komisches Gefühl an Fraukes Grab zu gehen und Blumen niederzulegen. Aber ich finde gerade das ist die beste Therapie, das man sich mit dem was passiert ist konfrontiert um zu verstehen das es passiert ist und man es nicht mehr ändern kann. So jedenfalls geht es mir.

  91. K. sagt:

    genau am besten immer drüber reden..
    ich fahr natürlich nicht genau durch den wald, sondern über die normale strasse die dadurch führt..aber wenn er gesucht hat, nach nem geeigneten platz, ist es nur nachvollziehbar das es dieser weg war..wie gesagt, die anderen sind teilbetoniert ein stück..dieser weg nicht, als einzigster..wenn er nachts langsam gefahren ist wird er ihn schon gesehn haben! rückwärts-die leiche von frauke lag bestimmt im kofferraum und wenn dieser offen ist, sieht man ja als langfahrender noch weniger..denke das war schon nachts..tagsüber sind die jäger sort unterwegs, auch für die gaststätte gleich hundert meter weiter. ja, die spuren sind alle weg, irgendwie macht einen das hoffnungslos..was will und kann man JETZT noch tun?! aber war mein vorschlag mit dem hypnotiseur so abwegig(die frau die angeblich gesehn hat wie jemand sie ins auto zog in Pb) ?? hört sich vielleicht zum schmunzeln an, aber ich weiss, sowas gibts..

  92. Ralf sagt:

    Ich glaube nicht das er langsam gefahre ist und gesucht hat K. . Denn ein Mörder der jemand getötet hat bzw. eine Leiche im Kofferraum hat ist emotional aufgewühlt und steht unter Streß. Er weiß ja nicht was passieren kann während er mit der Leiche unterwegs ist. Es kann z.B. ein Streifenwagen zufällig hinter ihm sein und aus reiner Routine eine Polizeikontrolle machen und ihn stoppen. Ein Mörder hat es immer eilig sich schnellstens seines Opfers zuentledigen wenn ich das so nennen darf. Entweder läßt er das Opfer an Ort und Stelle liegen, oder er nimmt das Opfer mit und transportiert es schleunigst woanders hin. Ich glaube nicht das er ganz normal und seelenruhig durch die Gegend gefahren ist und nach einer passenden stelle ausschau hielt. Ich denke dafür wird er emotional zu aufgewühlt gewesen sein. Besonders wenn es eine Vertraute Person ist wie gesagt. Ok, es mag natürlich sein das es Täter gibt die wirklich so abgebrüht sind und z.B. mit ner Leiche im Kofferraum zur nächsten Polizeiwache fahren um dort nach irgendeinem weg oder etwas anderem zu fragen. Aber versetz Dich mal in die Lage eines Mörders……Du hast grade jemanden umgebracht, wie reagierst Du ? Ruhig, gelassen, gehst erstmal in ruhe zum Fußballtrainig, gehst wie sonst auch einkaufen, oder wirst Du nervös und unruhig und bist innerlich aufgewühlt wie es jetzt weitergehen soll und was Du mit der Leiche machst ?
    Wieso hat der Täter ausgerechnet die Leiche dort abgelegt, wieso nicht woanders ? Ich weiß das spielt absolut keine Rolle wo der Fundort ist, aber wieso ausgerechnet da ? Ihr erster Anruf kam am 22.06. aus der Gegend Nieheim-Erpentrupp. Die nächsten Tage dann aus Paderborn. Ihr Leiche wurde dann dort bei Herbram-Wald gefunden. Irgendwie besteht für mich da eine Verbindung zwischen Nieheim-Erpemtrup und Herbram-Wald. Von Nieheim kann man gut über Bad Driburg nach Herbram-Wald kommen, ist nicht allzuweit. Gleich nach ihrem Verschwinden meldete sie sich aus Nieheim, Fraukes Leiche wurde im Herbram-Wald gefunden. Beides liegt entgegengesetzt der Richtung Paderborn. Also kann der Täter nur hier aus der Ecke kommen. Raum HX wahrscheinlich. Denn wieso sollte es einen Paderborner hier in diese Gegend verschlagen ?

  93. K. sagt:

    ..deshalb sagte ich ja das der täter von da kommt, bin ich auch von überzeugt. er kennt den wald auch, ist bestimmt schon öfters dadurchgefahren(und da ist wirklich nicht viel los auf der strasse). natürlich war er nervös und ist nicht mit der leiche hin und her gefahren, aber das hat ja nichts mit tagsüber oder nachts zu tun. in der dunkelheit fühlte er sich wahrscheinlich noch sicherer, und dachte gerade in dem waldstück findet sie niemand. selten das paderborner sich in der region auskennen.
    sie hat ja einen tag mal nicht angerufen, wie gesagt, das war der tag wo vielleicht fast alles aufgeflogen ist und er den entschluss fasste das er sie umbringt.
    für mich steht auch fest das er aus der region nieheim kommt. spricht jedenfalls alles dafür.

  94. beautiful sagt:

    hallo,
    also ich weiß ja nicht aber man muss ja nicht unbedingt aus der gegend kommen um frauke dort abzulegen, denn wenn ich einen mord begangen hätte dann würde ich die leiche ganz weit weg von mir bringen so das ich erst gar nicht in verdacht komme der mörder zu sein.
    vielleicht ist das waldstück versteckt ja, er/sie oder diejenigen haben nur ein verstecktes plätzchen gesucht, wenn ich nur so mit meinem auto durch die gegend fahre um nachzudenken, dann finde ich auch die verstecktesten plätze überhaupt, wo man soetwas tun kann.

    lg beautiful

  95. K. sagt:

    ich denke der täter kommt aus der nähe von nieheim, und beim rumfahren hat er sich gedacht das in dem wald richtung lichtenau eh kaum einer langkommt, denn ich denk das er auch vorwiegend die B nutzt..
    der wald- die grenze zwischen kreis PB und HX (man hat auch nicht soo viel miteinander zu tun-keine busse fahren diese strecke und anwohner von bad driburg und paderborn fahren ja eher die B) war es für ihn schon ein abgelegener ort. hat ja auch fast geklappt das man ihre leiche nicht gefunden hat, war ja nur zufall vom jäger, der auf einer wildschweinspur war..dehalb denke ich wie beautiful das er das entweder beim rumfahren spontan entschlossen hat und sich schon im vorfeld das waldstück ausgesucht hat. gibts denn schon irgendwelche neuigkeiten? irgendwie hört man gar nichts mehr..

  96. Ralf sagt:

    Ich glaube nicht. Bisher schreiben die Medien nichts mehr über den Fall. Aber Frauke soll trotzdem nicht vergessen sein. Bin mal gespannt ob und wann wieder was kommt über den Fall. Wäre schön wenn ich in der Tageszeitung lesen würde : “Mordfall Frauke Liebs – Heiße Spur entdeckt. Täter bald gefaßt”. Denke das würde jeden von uns freuen. Aber bisher schweigen sich die Medien über diesen Fall aus.
    Morgen ist ja der 1. Advent, und die erste Kerze die ich anzünde, zünde ich für Frauke an. Alles Zeichen meines Mitgefühls.

    Wünsche euch allen dann ein schönes Wochenende und einen schönen 1. Advent.

    Gruß

    Ralf

  97. P. sagt:

    Vielleicht weiss ja jemand etwas über Ihre Internetaktivitäten als “Sweet Corry” oder auf welchen Seiten sie so gerne war. Vielleicht weiss Beautiful mehr. Die Sache mit dem Auto in das sie gezerrt wurde, wurde bei Aktenzeichen XY auch nicht mehr aufgegriffen. War wohl doch nicht richtig.

  98. K. sagt:

    ..die sache mit dem netz versteh ich auch nicht..man kann doch alles nachvollziehn, wer mit wem schreibt, was etc..?!! haben die experten gefehlt, oder wurd das alles überprüft?

  99. P. sagt:

    Was bedeutet eigentlich “Corry” ?

  100. Ralf sagt:

    @ K.

    sicherlich kann das nachvollzogen werden wer wann wo was mit wem geschrieben hat. Ich kann es auch nicht verstehen das es in dieser Hinsicht keine Erkenntnisse gegen soll. Vermute mal eher das die Polizei ganz bestimmt schon etwas hat und sich nur darüber ausschweigt.
    So wie ich gelesen habe soll Frauke meistens bei ICQ gechattet haben, oder ?

  101. K. sagt:

    und bei yahoo in dem chatroom..ausserdem stand hier irgendwo das sie auch eine eigene homepage hatte..ob´s die noch gibt und wo kein plan..
    irgendjemand schrieb das man im netz noch “spuren” von ihr findet..wo sie geschrieben hat etc..

    was Corry heisst auch kein plan..

  102. Ralf sagt:

    Wusste garnicht das sie eine eigne Homepage hatte. Würde mich aber interessieren wo man die finden würde.
    Ich hoffe das diese “Spuren” von ihr der Polizei weiterhelfen bei ihren Ermittlungen.
    Bei ICQ wo ich auch bin, gibts es keine Sweet Corry. Hatte ich mal nachgeschaut. Vielleicht hieß sie unter diesem Nick auch nur dann in dem Yahoo-chat.

  103. K. sagt:

    kenne den hompagenamen auch nicht (wenn man unter google sucht..hat jemand hingeschrieben-überall findet man noch spuren von ihr-beteiligungen an gesprächen, ihre hompage..). bei icq ist sie nicht mehr, denke sie wurde dort gelöscht?!

  104. Starkiller sagt:

    bezüglich “sweet corry” mir ist dieses Wort nur als Kurz-/Koseform von z.B. Corina bekannt! (Mittelname maybe?)

  105. Ralf sagt:

    Corry ist ja, denke ich mal, ein englischer Name. Und Frauke war ja in einem englischen Pup. Vielleicht hatte sie ja schon länger irgendwelche “Beziehungen” zu Engländern. Soweit ich das erkennen konnte, hatte sie sich ja das England-Schweden Spiel angeschaut und hatte auch ein rotes T-Shirt/Trikot an dem Abend an. Jedenfalls so wie ich das auf der Fahndungs-Zeichnung erkennen kann. Wahrscheinlich Marke Umbro .Irgendwie finde ich da keinen richtigen Zusammenhang. Aber die ganze Zeit denke ich, das es irgendetwas mit Engländern zutun haben kann. Es kann, muß natürlich nicht. Wieso sollte sie auch sonst sich dieses Fußballspiel in einem englischen Pup ansehen……Wenn man mich z.B. fragen würde ob ich mit in die Kneipe komme um das Spiel Pusemuckelhausen – Sesamstraßenhausen anzuschauen, dann gehe ich doch da nur mit hin wenn ich von einem der beiden Vereine auch Fan bin bzw. mich für die jeweilige Mannschaft interessiere. Was sonst sollte ich dort. Wißt ihr was ich meine ? So jedenfalls denke ich das. Was meint ihr dazu ? Wäre mein Gedanke so abwegig ?

  106. Substance 5.05 sagt:

    @Ralf: Also find diese These mit den Engländern ehrlich gesagt ziemlich weit hergeholt- Deutschland war damals nun mal im WM Fieber, so dass sich einjeder irgendwelche Spiele in Lokalitäten angeschaut hat, in denen nun mal was los war. Zu dem Motiv, warum sich Frauke dieses Spiel gerade dort angeschaut hat kann ja auch schlichtweg ihre Begleitung gefragt werden. Weiterhin war es doch auch kein englischer Pub, sondern vielmehr ein “Irish Pub”, oder täusche ich mich da? Es gibt somit nur die Tatsache, dass in der Nähe eine englische Garnision stationiert ist. Und ob dorthin Kontakte bestanden, müsste doch zumindest Freunden bekannt gewesen sein.

  107. P. sagt:

    Alles was wir im Moment wissen ist gar nichts. Alles Spekulation !!! Sie muss ihn wohl schon länger gekannt haben also vertraute sie “Ihm” stieg zu “Ihm” ins Auto und weg. Vielleicht hatte sich sich schon über eine SMS verabredet = aber der Akku war ja leer. Nehmen wir also an es war eine spontane Aktion. “Komm einfach mal mit”. Sie war also in dem Moment noch nicht in Gefahr. Durch irgend Etwas wurde aber aus diesem spontanen Endschluß eine ziemlich ernste Sache !!! Ein Streit ? Das aber auch ihr Freund Chris K. keinen Hinweis auf gute Freunde geben kann. Hat mit ihm über diese Geschichten wohl nicht gesprochen.

  108. K. sagt:

    @r&s.
    sie war nicht interessiert an dem spiel wurde doch gesagt, habe die ganze zeit nur gemailt..mit wem müsste doch auch die bekannte mit der sie dort war wissen?!? denke das hat nichts mit engländer, iren oder so zu tun..die polizei wird schon wissen warum sie den mörder in dem bekanntenkreis vermuten..!?!

  109. Ralf sagt:

    Ich hab Frauke gefunden mit ihrem Nick “SweetCorry”. Sie ist bei yooliety gemeldet.

  110. P. sagt:

    Hab auch was gefunden !!! Also “Corry” kann man nicht einfach so übersetzen aber ein Zusammenhang könnte die britische Daily Soup Coronation Street ( ungefähre Übersetzung Krönungsstraße ) sein. Ist so etwas ähnliches wie Lindenstraße. Coronation Street gibst dort schon sehr lange und man fragt halt “Hey haste Corry gesehen ?”

  111. K. sagt:

    ist doch auch gar net so wichtig was das heisst, oder?! hab mich auch mal bei yooliety angemeldet und geschaut..gibt dort auch sehr viele foren wie dieses mit bekannten die sie dort hatte.. das profil von ihr existiert jedenfalls noch..
    sonst keine neuigkeiten oder ne vermutung?

  112. Ralf sagt:

    Ich habe heute mal in Ruhe in den Foren wo Frauke gechattet hat gestöbert. Ausgiebig. Dabei ist mir etwas interessantes aufgefallen was von Bedeutung sein könnte. Heute morgen habe ich von einer Person eine eMail mit einen wichtigen Hinweis bzw. Vermutung erhalten ( meine eMail Adresse hatte ich ja hier im Forum mal geschrieben). Das könnte SEHR interessant sein für die Polizei. Ich habe die erhaltene eMail und meine Entdeckung sofort der Bielefelder Mordkommission mitgeteilt.

    Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Vielleicht ist das auch nur eine Vermutung und ich will keinen zu Unrecht beschuldigen. Kann sein das ich falsch liege.

    (Dieser Kommentar wurde von mir auf Wunsch des Autors geändert!)

  113. K. sagt:

    ..@ralf–du gehörst wohl eigentlich auch zur kripo wie ich :) finde ich super gut von dir das du sich damit so beschäftigst und dir die zeit nimmst..kompliment.. dann hoffe ich mal mit dir, sowie wohl alle hier, das das klappt!! ich für meinen teil hab immer noch nichts gehört. die medien haben ja schon lang nichts mehr gesagt, gesendet, geschrieben… sowas gerät wohl schnell in vergessenheit??!! schade..

  114. tanja sagt:

    @ ralf, kann man denn sowas nicht gleich für sich behalten, ist doch echt dumm sowas gleich ins netz zu schreiben…!!! wenn du das der polizei sagst reicht es doch…

  115. Ralf sagt:

    Mehr sage ich ja auch nicht dazu Tanja. Wollte euch ja nur wissen lassen das da etwas sein KÖNNTE.

  116. Torsten Bentrup sagt:

    @Ralf: Wenn ich lieber ein paar Passagen Deines Kommentars löschen soll, sag einfach Bescheid!

  117. K. sagt:

    komisch ist das in einem forum dort steht das frauke am 27.06 um 21.46 Uhr noch mal bei yooliety online war. das war doch der tag wo sie sich das letzte mal gemeldet hat, oder?! war sie das wohl selbst oder hatte jemand ihr passwort?………….

  118. P. sagt:

    @ Ralf: aber halt uns auf dem Laufenden, hört sich ja sehr interessant an. Gibst denn noch mehr Foren als nur ICQ und Yooliety in denen sie unterwegs war ???

  119. Ralf sagt:

    @ K. – kann ich mir auch nicht erklären wieso Frauke am 27.06. nochmal bei Yooliety online gewesen sein soll. Kann mir nicht vorstellen das der Täter ihr Passwort kannte. Ich vermute, dann war sie es wohl selber. Wieder gibt es also ein Teilchen das man in das große Puzzel dieses Falles einbauen muss. Vielleicht war sie heimlich bei dem Täter am Computer und wollte online noch schnell schreiben wo sie ist und wer sie entführt hat. Dabei hat sie der Täter ertappt. Glaube nicht das der Täter sie freiwillig an seinen Rechner gelassen hat. Wäre ja zu schön gewesen, aber dann wäre er mehr als dumm. Ok, vielleicht hat er auch von Frauke das Passwort erfahren.

    @ P. – solange die Ermittlungen laufen will ich mich groß nicht weiter dazu äußern. Hoffe Du verstehst das. Ich weiß ja kaum etwas, und wenn sind das meistens nur Vermutungen. Ich will mich keinesfalls wichtig machen, aber selbst mit Vermutungen wer es sein könnte halte ich mich zurück. Ok, in meinem Beitrag vom 11.12. ( siehe oben) hatte ich etwas zuviel geschrieben was ich auch sofort durch den Admin habe löschen lassen. Kann auch sein das an meiner Vermutung garnichts dran ist und alles im sand verläuft. Wenn ich daher jetzt alles ausplaudern würde, und es erweist sich als falsch, dann stehe ich als Depp und Lügner da. Aber ich denke das man lieber einmal mehr zur Polizei gehen sollte mit einem Hinweis, als zu sagen : Was gehts mich an. Sollen die das doch selber rausfinden.
    Soweit ich informiert bin war Frauke hauptsächlich nur bei Yooliety und ICQ am chatten.

  120. K. sagt:

    denke mal das war auch wieder taktik vom täter..anrufen lassen, ihre bekannten und freunde im chat sehen lassen das sie da war (damits wieder darauf geschoben wird das sie selbst abgehaun ist..).
    (ps-das weiss die polizei schon, jemand aus dem forum hats gemeldet)

    dann wurde sie also irgendwo in einer wohnung festgehalten (mit pc).

  121. SD sagt:

    Um mal ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen…
    Ihr Mitbewohner war eine Zeit lang mit Ihrem Namen online bei Yooliety. Als die Admins das mitbekommen haben haben sie ihre wabe gesperrt.
    Ich habe daraufhin einen Brief an die ads geschrieben, dass sie die unbedingt wieder aufmachen sollen, da es dort eine Menge Fotos gibt für Leute, die sie nicht kennen, aber vielleicht gesehen haben ohne es zu wissen. Die admins sind daraufhin online gegangen und haben sie wieder aufgemacht. Das wars! So stand da dass sie online war!

    Beste Grüße,
    Sonja

  122. K. sagt:

    @sonja–können die admins von der seite nicht nachvollziehen mit wem und was sie geschrieben hat? muss sich doch nachvollziehn lassen.

    habe eine bekannte die hellseherin ist und interesse hat mit an dem fall zu arbeiten. meint ihr die polizei nimmt sowas ernst?

  123. Ralf sagt:

    Hallo K.

    es gab schon Fälle in Deutschland wo Hellseherinnen mitgearbeitet haben und der Täter geschnappt wurden. In den USA ist das gang und gebe. Ich denke mal in einem solchen Mordfall wird sich die Polizei nicht über soetwas hinwegsetzen können/dürfen. Sie werden es ganz bestimmt überprüfen. Vielleicht führt es ja zum Erfolg. Sag Deine Bekannten das sie auf jeden Fall zur Polizei gehen soll mit ihren Erleuchtungen oder wie man das nennt !!!

    Bei uns im Spinchat geht das. Da kann der Admin, wenn es sein muss, genau (zurück-)verfolgen wer wann wo was geschrieben hat und mit wem. Das kommt zwar nur selten vor, aber es ist möglich.

    Ich hoffe das Deine Bekannte erfolg hat mit ihren Schwingungen.

  124. K. sagt:

    schwingungen (grins)… ich nehme das jedenfalls ernst wenn sie mir definitive fakten/spuren/ was auch immer sagen kann.
    am besten wäre es wenn man jemanden aus ihrem näheren umfeld/aus der clique kennen würde. das würde ihr vieles erleichtern.. ich bin ja nicht soo die hilfe, kannte frauke nicht und habe eigentlich da nichts mit zu tun, aber irgendwie hab ich zu ein starkes helfersyndrom, anstatt einfach wegzugucken.

  125. Ralf sagt:

    @ K. – mir gehts genauso. Ich kannte sie ebenfalls nicht, aber ich habe auch ein ausgeprägtes Helfersyndrom und wenn ich helfen kann dann mache ich das auch.

  126. SD sagt:

    auch bei yooliety wurden ihre einträge verfolgt

  127. K. sagt:

    müsste eigentlich mal privat mit einer freundin von ihr sprechen, habe einige info´s mit denen ich nichts anfangen kann weil ich sie und ihr umfeld nicht kenne.. an beautyful/ SD etc.. wenn du magst meld dich mal bei mir.. der admin hier gibts dir bestimmt meine email.. (ist doch möglich torsten oder?!) keine angst hab nichts damit zu tun und bin eine frau..

  128. Torsten Bentrup sagt:

    Kein Problem, wer mit K. Kontakt aufnehmen möchte, mailt mir kurz und ich schicke die Mail an K. weiter. Den Rest macht Ihr dann unter Euch aus. Mailadresse steht im Impressum.

  129. Olli sagt:

    Mir platzt gleich der Arsch und zwar gewaltig!
    Es ist ja schön das Menschen Anteil an dem grausamen Schicksal von Frauke. Aber wem ( außer dem aussergewöhnlichen Geltungsbedürfnis einiger weinger) soll es was bringen diese Theorien hier in ephischer Breite zu diskutieren. Nochmal es ist schön wenn so viele Menschen wie möglich sich an der Aufklärung beteiligen. Aber wenn dann sollten diese Hinweise AUSSCHLIESSLICH an die Polizei weitergegeben werden.
    Nichts für ungut!
    Schöne Feiertage!
    Olli

  130. hsv-sc sagt:

    Ich denke so wie der Olli !

    Ich verfolge dieses Forum seit geringer Zeit, und finde Hobbydetektive sollten wenn sie meinen etwas zu wissen den Hintern in der Hose haben und dieses der Polizei melden !!!!!!

    Ich als Lübbecker Bürger wohne nicht weit vom Elternhaus von Frauke, jeden Tag wenn ich meine Tochter aus dem Kindergarten abhole, fahre ich an dem Haus vorbei.

    mich beschleicht immer ein ungutes Gefühl, und der ärger auf deTäter wird immer größer. Hoffentlich wird er bald gefasst, damit auch die Familienangehörigen endlich mit der Gewißheit leben können das der Täter soetwas nie wieder machen kann.

    Grüße aus Lübbecke

    Stefan

  131. beautiful sagt:

    hallo K.
    ich habe bentrup geschrieben, hoffe er gibt mir deine oder dir meine addy.

    gruß beautiful

  132. K. sagt:

    dieses forum ist doch da um zu disskutieren, oder?! deshalb brauch dir nicht , sorry, der arsch zu platzen!!! ich finds gut das soviele menschen helfen wollen und vielleicht hierdurch noch mal alle an den fall erinnert zu werden.. es gibt immer die möglichkeit das sich vielleicht doch noch jemand an etwas erinnert, gesehn hat, etc..
    ich werd mich jetzt hier ausklinken.. wünsch euch schöne feiertage

  133. U. sagt:

    Leider gibt es hier gar keine neuen Einträge. Verfolge den Fall Frauke Liebs schon seit Beginn mit Interesse. Gibt es denn keine konkreten Hinweise auf den/die TäterIn? ich wünsche mir sehr, dass dies Verbrechen bald aufgeklärt wird.

  134. Ralf sagt:

    ich habe heute etwas erfreuliches erfahren von jemand der Frauke kannte. Ich würde in den nächsten Tagen auf jeden Fall täglich Zeitung lesen wen´s interessiert !!! Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

  135. SD sagt:

    ähm Ralf was soll das?

  136. Ralf sagt:

    @ SD – Was soll was ? Ich denke schon das das stimmt was ich gehört habe- Aber man ist sich nicht 100%ig sicher. Daher sage ich ja auch nicht mehr dazu. Ich habe mich gestern zu sehr gefreut darüber. Aber ich betone das das vielleicht auch nicht stimmen muss. Es ist nicht sicher. Tut mir leid wenn ich die Pferde scheu gemacht habe @ SD.

  137. U. sagt:

    @ Ralf
    Ich finde das etwas nervig…immer deine mysteriösen Andeutungen. So wie damals mit dem alten Auto….
    Entweder Du hast handfeste Infos, dann leg sie auf den Tisch oder du überlässt es besser der Kripo. Diese Andeutungen finde ich nur nervig… und wenn sie dan im Sande verlaufen sind sie umso ätzender, da man sich schon gefreut hatte, dass vielleicht diese tat aufgeklärt wird.

  138. Ralf sagt:

    @ U. – Ich weiß nicht was du mit dem alten Auto meinst, das kam net von mir. Aber ich kann Dich auch verstehen das es nervig ist. Einerseits will ich erfreuliche Sachen euch/anderen mitteilen, zum anderen will ich aber auch nicht zuviel sagen. Daher halte ich mich hier nun erstmal zurück. Nichts für Ungut U.

    Wünsche euch trotzdem ein schönes Wochenende

    Gruß

    Ralf

  139. Olli sagt:

    @R
    Ich muss ganz erhlich zugeben mir geht dieser Quatsch auch auf den Zeiger. Ich kann mir auch nicht vorstellen in welcher “Verbindung” Du zu Frauke stehst! Weisst du mir fällt einfach auf, dass sich Menschen die WIRKLICH etwas mit Frauke zu tun hatten sich nicht in der Öffentlichkeit mit Spekulationen überwerfen. Die Kripo wird schon wissen wann sie welche Informationen an die Öffentlichkeit weiter geben und wann nicht. Über eines muss man sich immer im Klaren sein. Der Täter könnte mitlesen. Das war zwar noch brisanter als wir noch nicht wussten was los ist aber trotzdem muss das auch jetzt nicht sein. Es ist nur eine zusätzliche Belastung für Freunde und Angehörige und macht Dich ( ganz nebenbei gesagt) auch nicht gerade glaubwürdiger!
    Nichts für ungut
    Gruß Olli

  140. Ralf sagt:

    @ Olli –
    Ja, ich verstehe Dich. Tut mir auch sehr leid. Ich hatte keine “Verbindung” zu Frauke und kannte sie auch nicht. Aber Du hast natürlich Recht mit dem was Du oben schreibst. Ich wollte wirklich niemandem zu Nahe treten. Wie gesagt werde ich mich nun hier zurückhalten . Damit sollten wir es bei meinem überflüssigen Beitrag oben vom 5. Januar hier nun auch belassen.

    In diesem Sinne. Schönes Wochenende.

    Gruß

    Ralf

  141. SD sagt:

    Du machst einen echt nur traurig!
    Frauke ich vermisse Dich!

  142. beautiful sagt:

    ich weiß nicht was ich dazu sagen soll, ich persönlich finde die äußerung von ralf die er am 5.januar geschrieben hat mehr als daneben, denn woher möchtest du das denn wissen?
    wenn es neue hinweise gibt dann erfahrt ihr das aus den medien,oder ich schreibe euch das vorher wenn ich was von den angehörigen erfahre, aber lasst bitte die spekulationen, denn wie SD am 8.Januar schon schrieb macht das leuten die frauke kannten echt verdammt traurig.

    lg
    beautiful

  143. beautiful sagt:

    Im Fall der entführten und ermordeten Krankenpflegeschülerin Frauke Liebs (21) aus Paderborn setzt die Polizei auf Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) in Düsseldorf. Wie ein Sprecher auf Anfrage bestätigte, sind sogenannte Profiler (Fallanalytiker) nun unter anderem damit beschäftigt, ein charakteristisches Erscheinungs- und Persönlichkeitsbild des unbekannten Täters zu erstellen. Die Mordkommission hofft, dass sich daraus neue Ansatzpunkte für die Fahndung ergeben.
    Die Krankenpflegeschülerin Frauke Liebs war am 20. Juni vergangenen Jahres in Paderborn verschwunden, nachdem sie sich zuvor gemeinsam mit einer Freundin die Übertragung des Fußball-WM-Spiels zwischen England und Schweden angesehen hatte. Etwa zweieinhalb Monate später, am 6. September, wurde die Leiche von Frauke Liebs in einem Wald bei Lichtenau (Kreis Paderborn) gefunden. Obwohl die Mordkommission zahlreiche Spuren verfolgte, konnte sie den Täter bislang nicht ermitteln. Auch die Ausstrahlung des Falls in der Fernsehsendung “Aktenzeichen XY . . . ungelöst” brachte die Fahnder nicht entscheidend weiter. Wie berichtet, hatte Frauke Liebs nach ihrem Verschwinden zwischen dem 21. und 28. Juni über ihr Nokia-Handy noch sieben Botschaften aus dem Raum Paderborn absetzen können.

    Profiler sind wissenschaftlich geschulte Kriminalisten, die neben ihrer polizeilichen Ausbildung auch noch ein psychologisches Hochschulstudium absolviert haben. Ihre Aufgabe ist die sogenannte operative Fallanalyse. Dabei werden anhand von Indizien, Tatortspuren und den Umständen des Verbrechens Rückschlüsse auf die Person des unbekannten Täters gezogen. Bekannt wurden Profiler besonders in den USA. Die Profiler des LKA Düsseldorf unterstützen die Mordkommission “Lichtenau”. Ihre Analyseergebnisse würden wohl erst in einigen Wochen vorliegen, sagte gestern ein Sprecher der Kreispolizeibehörde Paderborn.
    Der Mörder von Frauke Liebs ist immer noch nicht gefasst.

  144. Olli sagt:

    Fraukes Leiche wurde nicht am 6. September sondern am 5 Oktober gefunden. Soviel zu professioneller Pressearbeit!
    Danke fürs posten beautiful!

  145. P. sagt:

    Fall Liebs: Profiler eingesetzt
    Im Fall der ermordeten Paderbornerin Frauke Liebs werden nun Spezialisten des Landeskriminalamtes eingesetzt. Sogenannte Profiler arbeiten derzeit an einem charakteristischen Erscheinungs- und Persönlichkeitsbild des bislang unbekannten Täters. Ergebnisse werden wohl allerdings erst in ein paar Wochen vorliegen. Die 20jährige Krankenpflegeschülerin war im Juni des vergangenen Jahres verschwunden, ihre Leiche wurde zwei Monate später gefunden. Von dem Täter fehlt bislang jede Spur.

    Meldung von Radio Hochstift !! Zwei Monate später kann ja wohl nicht ganz passen. Gerät der Fall denn so in Vergessenheit ????

  146. Olli sagt:

    Tja, scheint so zu sein. Frauke war auch nicht 20 sondern 21! Aber ich hab schon alles gesagt was ich dazu zu sagen habe! Ansonsten nix neues an der Front!

  147. G.H. sagt:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Fakten so schnell vergessen worden sind. Und wichtig ist ja auch nicht, was die Presse schreibt, sondern das, was die Beamten der Kriminalpolizei erreichen. Ich bin in dem festen Glauben, dass die ihre Arbeit sehr gut machen. Wartet ab, und vertraut auf deren Methoden. Jedenfalls hilft es nichts, in Fatalismus zuversinken.
    Gruß G.H.

  148. G.H. sagt:

    Hi Olli,
    sie wurde auch nicht am 5. Oktober gefunden, wie du sagts, sondern einen Tag zuvor – am 4. Ich schreibe das nicht, um dich zu korregieren, sondern um zu zeigen, wie wenig das mit Vergessen zu tun hat. Irrtümer sind niemals ausgeschlossen.
    Und wenn die deutschen Profiler nur halb so gut sind, wie ihre britischen Kollegen, dann wird dieser Fall (obschon er leider kein gutes Ende mehr nehmen kann) zumindest Antworten bringen und den oder die Täter ihrer gerechten Strafe zuführen. Dessen bin nich mir sehr sicher
    Gruß, G.H.

  149. Olli sagt:

    @G.H:
    Na ja dann kann man ja nur hoffen dass du zu den Profilern gehörst, so gut wie Du die Fakten kennst. Ich denke auch das die Kriminalpolizei ihre Sache so gut macht wie möglich!

  150. beautiful sagt:

    hallo ihr lieben ich hoffe das die beamten jetzt endlich mal neue hinweise bekommen, ich muss am montag also am 22. wieder zu der kripo, weiß zwar nicht was die genau wollen aber ich werde wieder alles versuchen um mitzuhelfen.

    lg beautiful

  151. U. sagt:

    Liebe beautiful,
    ich hoffe sehr, dass die Beamten neue Erkentnisse haben und Dein Besuch am Montag positiv verläuft. Halt uns doch bitte auf dem Laufenden. Je mehr Zeit vergeht umso mulmiger ist mein Gefühl, dass der Täter vielleicht entwischen kann…. Hoffentlich packen sie ihn bald…

  152. beautiful sagt:

    hallo ihr lieben
    ich war heute ja bei der polizei, leider kann ich nicht viel dazu sagen, habe der polizei aber den forum gesagt, denke mal sie werden hier jetzt auch mal schauen.

    lg

  153. Budenzauberin sagt:

    Ich lese hier ja immer mal wieder mit, natürlich auch, weil mich die Aufklärung des Falles interessiert. Aber auch wenn es Wichtigeres gibt wie meine folgende Anmerkung, so muß ich sie dennoch mal loswerden: ihr schreibt immer wieder davon, daß das hier ein “Forum” sei, aber dem ist nicht so! Das hier ist ein BLOG! Und zwar der des TAXI-BLOGGERS aus Paderborn. Und ihr befindet euch in den Kommentaren, die man zu einem BEITRAG abgeben kann!
    Natürlich kann man auch hier diskutieren, aber es ist halt dennoch etwas anderes – allein schon wegen der Strukturierung – als ein Forum.
    So, das mußte mal raus, nix für ungut.

  154. Budenzauberin sagt:
  155. Torsten Bentrup sagt:

    @beautiful: Ich bin überzeugt, daß die Kripo schon sehr viel länger hier mitliest. Auch die Beamten können inzwischen mit Google umgehen. Trotzdem natürlich danke für Dein Engagement.

    @Budenzauberin: Ich hab das Erklären aufgegeben. Im speziellen Fall ist es ja eigentlich auch egal… Blogs sind halt noch lange nicht im Bewusstsein der meisten Menschen angekommen und viele der Kommentierer hier sind einfach über Google auf diese Seite gekommen. Die meisten haben eben kein Interesse am Rest des Blogs und finden daher auch nie die Unterschiede heraus.

    Die Neuigkeiten sind ja leider sehr dürftig, hoffentlich ändert sich das noch.

  156. beautiful sagt:

    wenn die kripo das gewusst hätte dann hätten sie mich wohl kaum nach der internetseite gefragt naja jedenfalls war diese seite für denen unbekannt, aber das ist mir auch völlig egal.

  157. Olli sagt:
  158. Torsten Bentrup sagt:

    @beautiful: Vertrau mir… :) Die Kripo-Menschen verraten Dir auch nicht alles. Und das ist auch gut so (natürlich nicht wg. Dir, sondern allgemein. Ist immer besser, wenn die Polizei verdeckt ermittelt.)

    @Olli: Das sieht schon weitaus besser aus, als die letzte Pressemeldung. Daumen drücken, daß wirklich der entscheidende Hinweis dabei ist.

  159. Olli sagt:

    Ich bin da voll und ganz Thorstens Meinung!

    Nochmal was allgemeines. Ich weiss, dass ich manchmal sehr bissig sein kann. Ich möchte nur klar stellen, dass ich niemals jemanden persönlich angreifen möchte. Manchmal packt mich halt mein impulsives Temprament;-)
    Also nich für ungut!

    Olli

  160. kiri sagt:

    hallo

    ich habe interessiert mitgelesen und habe festgestellt das keine kommentare mehr seit dem 27.januar geschrieben wurde

    ist der mörder endlich gefasst?
    auch mir tut es sehr sehr leid was passiert ist und ich bin wirklich traurig darüber, das immer wieder menschen zu raubtieren werden..

    gruss kiri

  161. Ralf sagt:

    Wollte mich ja nicht mehr zu Wort melden. Aber ich habe in der Tageszeitung heute morgen gelesen das heute Fraukes Geburtstag ist und da wollte ich dennoch unbekannterweise Happy Birthday sagen und ihr nur das beste wünschen und das es ihr dort oben im Himmel hoffendlich gut geht.
    Schade das Du von dieser Welt gehen musstest Frauke :-( . Wir kannten uns zwar nicht aber ich wünsche Dir dennoch von Herzen alles erdenkliche Gute dort oben.

    Liebe Grüße

    Ralf

  162. willi sagt:

    hallo,
    habe diesen fall seit anfang (xy) aus der schweiz mitverfolgt. Gibt es etwas neues ? Wieso schreibt niemand mehr ? Hoffe täglich auf eine erlösende nachricht.
    liebe grüsse an alle hoffnenden!

  163. Torsten Bentrup sagt:

    Leider gibt es da (zumindest öffentlich) keine neuen Entwicklungen. Der letzte Fahndungsaufruf in der Gegend, in der Frauke Liebs mutmaßlich festgehalten wurde, ergab wohl einige Spuren, aber wohl nichts konkretes.

  164. willi sagt:

    hallo,
    diesen ganzen dialog um fraukes verschwinden auf dieser seite
    gibt mir sehr zu denken. es berührt mich auf eine art und weise die ich mich nichts vergleichen kann. man könnte ein buch mit all den ansichten damit verfassen. ich hätte noch dutzende von fragen an die beteiligten des “forums” aber das würde uns glaube ich auch nicht weiterbringen. ich hätte gerne wieder einmal beautifuls meinung oder andere ansichten gehört!
    in hoffnung auf einnen schritt weiter zukommen!!!!
    mfg willi aus der schweiz

  165. Olli sagt:

    Hallo Willi und alle anderen!
    In Anbetracht der Tatsache, dass die Hoffnung im Moment berechtigter Weise schwinden den Täter noch zu kriegen hat, hat eine Gewisse Lethargie den Diskussionsfluss abgeebt.
    Ich muss sagen, mir erscheint das, in Anbetracht dessen was passiert ist, mehr als legitim.
    Meine Gedanken sind weiterhin bei der Familie und allen Freunden von Frauke.

    Gruß Olli

  166. beautiful sagt:

    hallo willi,
    ich kann nicht viel dazu sagen, als ich das letzte mal bei der kripo war konnte ich nichts neues zu denen sagen, ich weiß nur das die bis jetzt schon echt viel unternommen haben (wohnungen, scheunen, wohnwagen… durchsucht)!!!doch dies leif leider ins leere.ich weiß auch das es ein ca. 36 jähiger mann gewesen sein soll (weiß aber nicht obs stimmt).

    mehr kann ich nicht sagen dazu, ich schreibe euch wenn ich was neues weiß.

    eure beutiful

  167. Olli sagt:

    Hallo,
    die Grüne berichtet heute ( 04.04.07), dass die Ermittlungen, in ca. vier Wochen eingestellt würden, wenn nicht noch ein bahnbrechender Durchbruch in den Ermittlungen erzielt wird.
    Tja, so wie es aussieht wird der Mörder von Frauke Liebs wohl zunächst weiter frei rum laufen. Bleibt nur zu hoffen, dass irgendwie doch noch Kommissar Zufall zur Hilfe kommt.
    Es machte Frauke zwar nicht wieder lebendig aber er kann sich immernoch an anderen unschuldigen Mädels vergreifen. Wollen wir hoffen, dass sich in den vier Wochen doch noch was tut. Im Netz habe ich leider nichts zu dem Thema finden können.
    Gru0 Olli

  168. kairi sagt:

    Hallo Torsten,
    ich habe wir letzte Woche ne Mail geschickt, jedoch keine zurück bekommen. Da mir das sehr wichtig ist und ich die Nachricht von Olli gelesen habe, bleibe ich hart dran.

    Liebe Grüße,
    “Kairi”

  169. Torsten Bentrup sagt:

    @kairi: Sorry, ist jetzt erledigt!

  170. MFG 20.04 sagt:

    Hallo beatiful,ich schaute heute das erste mal auf die seite. Nachdem ich auf´´ polizei nrw´´ geblättert habe . Kann man sich irgendwie anders,persönlich erreichen (wäre wichtig)!! Und ich hoffe ich kann helfen. ich komme aus der Gegend des Fundortes.

    LG MFG 20.04

  171. beautiful sagt:

    hallo mfg
    wie kannst du helfen?
    du kannst mir unter p-nadine@lycos.de schreiben,natürlich auch noch andere, die im fall frauke helfen können auch gerne anonym bei jeder polizeidienststelle in eurer gegend, bitte gebt jeden hinweis bzw. verdächtigung an, denn sonst stellen sie irgendann dass verfahren ein und das wäre schade und scheiße frauke gegenüber denn sie war ein so liebenswerter mensch der auch geholfen hätte wenn jemand in eurer situation gewesen wäre, ich habe auch bescheid gesagt, bei der polizei das ich einen hinweis bekommen habe natürlich anonym,also keine angst das ich dich verraten habe (an der person die mir geschrieben habt) ihr müsst also keine angst oder scheu haben das ich euch verrate, denn so bin ich nicht mir ist nur wichtig, das sich dieser fall aufklärt!!!!!!

    lg eure beautiful

  172. Yvonne sagt:

    Frauke ist ja als “SweetCorry” bei Yooliety gelöscht :-( . Warum hat man das gemacht ? Finde ich nicht gut von dem Admin. Das ist so als wenn man ein Mahnmal oder Gedenkstätte zerstört. Finde ich echt schade.
    Habe den Fall zwischendurch verfolgt und bin schockiert. Ich hoffe immer noch das sie den Mörder kriegen.

    Yvonne

  173. rupi sagt:

    Hallo,

    ich verfolge den Fall Frauke Liebs auch von Anfang an. In der “NW” und dem “WV” hat es lange keine keinen aktuellen Bericht mehr über den Stand der Ermittlungen gegeben. Gibt es aus der Presse oder sonst Nachrichten, ob die Ermittlungen in diesem Fall nun doch(leider) eingestellt wurden?

    MfG

    Rupi

  174. paderbornerin20 sagt:

    hallo beautiful,

    wollte dir erst mal ein großes Lob senden.Finde es super wie du
    dich als Freundin bemühst. so eine freundin ist echt wichtig .
    ich bin selbst Paderbornerin und war schockiert über das verschwinden.
    Hätte nie gedacht das sowas mal hier passiert.
    wünsche dir , der familie und den Freunden weiterhin viel Kraft

  175. beautiful sagt:

    hallo

    es gibt bis jetzt noch keine hinweise, in 8 tagen also am 20. ist frauke ein jahr verschwunden. es wird dazu eine tv sendung bei hallo dautschland im ZDF gezeigt, um neue hinweise zu bekommen, schaut euch dieses doch bitte an, um evtl. zu helfen.

    danke

  176. rupi sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe den Bericht im ZDF am 20.06. verfolgt. In den letzten Tagen gab es auch wieder einzelne Berichte von dem Fall in der “NW” und im “WV”. Danach bleibt vorerst nur die Hoffnung, dass der Täter “irgendwann” doch noch gefasst wird, denn “Mord verjährt nie”!
    Ich habe in den vergangenen Tagen im Fernsehen einen Bericht über den Mord an Karen Oehme in den 80-er Jahren gesehen. Ein Fall, der damals ebenfalls sehr viel Aufsehen erregt hat. In diesem Fall wurde der Täter auch erst 19 Jahre später gefasst und vom Landgericht Münster wegen Mordes zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt. Er hatte in der Zwischenzeit sogar geheiratet und führte ein “bürgerliches Leben”.

    MfG

    Rupi

  177. bibi. sagt:

    ich bin sehr geschockt über diesen fall.es tut mir alles sehr leid.ich habe selbst kinder.man kann das gar nicht in worte fassen.wie die familie und freunde unter diesen verlust leiden müssen.ich hoffe und bette das sie dieses schwein so schnell wie möglich zur strecke gebracht wird.ich wünsche der familie und freunden alles gute.

  178. SW sagt:

    ich habe soeben bei XY über den Fall gelesen, dieser hat mich sehr geschockt und betroffen. Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestoßen – habe mir alle Berichte durchgelsen. Einen Bericht habe ich jetzt 5x gelesen, irgendwie passt er nicht in die anderen hinein oder dazu:
    Vielleicht solltet Ihr Ihn auch nochmal lesen.

    Und Linda muß nicht unbedingt “Linda” sein also weiblich!!!

    Linda sagt:

    14. September 2006 um 14:02
    Hört sich jetzt vielleicht gemein an, aber ich glaube das alles nicht so wirklich. Kenne sie zwar nur flüchtig, aber mir kam zu Ohren, dass sie ein Mensch ist, der viel Aufmerksamkeit braucht

    woher weiß Linda das???? Ist es ein Freund oder Internet Bekannter bei dem Frauke war oder etwas erzählt hat???

    und das sie vor einiger Zeit schon einmal verschwunden war. Ca 4-5 Wochen waren es damals. Das alles hatte sie bewusst gemacht. Gemeldet hatte sie sich natürlich auch bei niemandem.

    Wenn ich davon weiß, das Frauke so war, kann man das auch gegen Frauke verwenden (bewußt).

    Ich denke ab diesem Punkt verliert das angeblich schreckliche oder gewaltsame Verbrechen an Glaubwürdigkeit.

    Irreführung???

    Sie hat ihrer Familie und ihren Bekannten schonmal sowas angetan, warum dann kein zweites mal?!

    Als ich davon erfahren habe war ich echt enttäuscht.
    Alles klang so ernst und dramatisch und plötzlich erfährt man die Situation ist der Familie nicht unbekannt.
    Allein die Tatsache, dass die Eltern sehr viel Geld haben, aber “nur” 5000€ Belohnung für ihr eigenes Kind aussetzen gibt mir schon zu denken. Immerhin ist es ein Menschenleben…
    Habe mich mit dem Fall ausgiebig befasst, war selbst zu Aussagen bei der Polizei

    Warum war Linda zu aussagen bei der Polizei?? Linda kannte Frauke nach ihrer eigenen Aussage “Kenne sie zwar nur flüchtig”

    und denke das alles ist ein riesen Fake! Hoffe natürlich ich irre mich.
    Diese Informationen das sie schonmal für längere Zeit weg gewesen ist,

    Wußtest Du davon Beautiful??

    wurden wie es scheint nicht preis gegeben.
    Denke aber es wurde so viel gesagt, wild spekuliert und sowas sollte man dann auch niemandem vorenthalten.

    Eins ist schon komisch Linda hat nur diesen Kommentar geschrieben und sich danach nicht nochmal gemeldet auch als sie von SD, Alexa und beautiful angegriffen wurde, keine Stellungnahme etc…
    Und Lindas Kommentar erscheint 2 Wochen bevor Frauke Tod aufgefunden wird!!
    Danach immer noch keine Stellungnahme oder Entschuldigung von “Linda”!!!

    Wer ist “Linda” wirklich??

    Vielleicht seht Ihr das anders, aber mich macht es schon stutzig

    Gruss SW

  179. Alexa sagt:

    Was willst du denn damit sagen, SW? Im Internet treiben sich gar wunderliche Menschen rum. Ich denke auch, dass “Linda” nicht unbedingt “Linda” in Wirklichkeit heißt, aber spielt das wirklich eine Rolle? Wahrscheinlich handelt es sich nur um eine(n) Wichtigtuer(in)… Oder was meinst du?
    LG, Alexa

  180. nicky18 sagt:

    hey beautiful. es tut mir auch verdammt leid das der mord von frauke immer noch nicht aufgeklärt wurde. ich habe davon das erste mal auf libory gesehen und mich hat fast der schlag getroffen, ich meine ich kenne frauke nicht persohnlich aber es geht mir doch sehr nahe. ich hoffe das dieses schwein das ´frauke das angetan hat endlich gefunden wird und er eine gerechte strafe erhält. wie kann ein mensch nur zu so etwas grausamen fähig sein????????? man muss ja angst haben abends noch vor die tür zu gehen vorallem ich komme auch aus der nähe paderborn (20km entfernt).
    ich wünsche euch alles gute und hoffe das es sich bald alles aufklärt.

    LG nicky

  181. beautiful sagt:

    hallo
    ich könnte platzen wenn ich sowas lese, SW!!! wie kommst du dazu soetwas zu sagen, das es komisch sei das die eltern nur 5000 Euro belohnung ausgesetzt haben, du kennst die eltern doch gar nicht und weißt auch nicht wieviel geld sie haben nur weil sie beide einen guten job haben heißt es noch lange nicht das sie viel geld haben, denn ansonten kannst du dir sicher sein das sie auch 1 mio. belohnung ausgesetzt hätten wenn sie das geld dafür gehabt hätten.
    natürlich weiß man nicht wer diese linda ist nur das ist auch ganz egal denn sie wurde auch befragt und wenn sie damit was zutun gehabt hätte dann wäre der fall evtl. schon aufgeklärt!!!!sie war wohl nur eine die sich wichtig tun wollte.
    und auf das damalige verschwinden von frauke wo angeblich keiner wusste wo sie war zurück zu kommen, sie ist nicht verschwunden ohne jemanden etwas zu sagen das stimmt absolut nicht sie hatte ihre gründe dafür, und es wussten leute wo sie waren, also bitte nicht solche kommentare, wenn ihr sie nicht kennt, ihr habt absolut keinen grund soetwas zu sagen.
    Hey nicky der fall wurde nun leider eingestellt bis neue hinweise eingehen oder bis der typ oder die typen keine ahnung noch einmal soetwas tun und man davon ausgehen kann das dies dann mit frauke zusammen hängt ansonsten bleibt der fall wohl ungeklärt!!!!!!!!!!!!

    jedenfalls hoffen wir immernoch das es sich schnell aufklärt, und ihre freunde sind auch regelmäßig bei ihr auf dem Friedhof, nur leider können wir solche spekulationen nicht mehr hören bzw. lesen.
    ich hoffe ich habe das jetzt ein wenig verständlich gemacht was den vorwürfen angeht, denn ihr müsst mir glauben wir hätten alles getan und gemacht damit sie wieder nach hause kommt.

    lg beautiful

  182. nicky18 sagt:

    hey beautiful. das ist ja schrecklich was ich da hören muss das sie den fall eingestellt haben… die sollen gefälligst nach dem schwein suchen der ihr das angetan hat. ich hoffe einfach nur das dieses schwein irgendwann an seinem schlechten gewissen verreckt falls dieser typ überhaupt eins besitzt. trotzdem nochmal mein aufrichtiges beileid. lg nicky

  183. frank sagt:

    @ beautiful: der/die SW hat die Aussage mit den 5000€ nur zitieren wollen von “Lindas” Eintrag am 14. September 2006 um 14:02. SW hätte dies mit Anführungszeichen besser markieren können, hatte mich auch erst gewundert, aber er hat zumindest nicht diese wirklich kränkende Aussage von sich aus gemacht.
    Hoffe auch, dass sich der Fall aufklärt.
    Grüße, Frank

  184. isy sagt:

    hallo ich weiß das hier schon länger nicht mehr geschrieben wurde,aber vielleicht sieht ja jemand meinen eintrag.ich finde das so schlimm was passiert ist.die familie und freunde tun mir richtig leid.
    ich würde gerne wissen ob es an dem fundort so ne art gedenkstätte oder kreuz gibt.wenn ja,wo ist die?
    lg isy

  185. pelz sagt:

    Hallo isy,
    habe den Fall damals verfolgt, mein tiefes Mitgefühl für ihre Familie und Freunde. Also, es gibt eine Gedenkstätte. Und zwar zwischen Lichtenau-Asseln und Lichtenau-Herbram-Wald (Landstraße L 817), an der Straße steht ein großes Kreuz, etwas weiter im Wald ist glaub ich auch eine Gedenkstätte.
    Grüße, pelz

  186. katja sagt:

    komme gerade von libori. 2006 hatte ich dort zum ersten mal von fraukes verschwinden gehört, bzw.gelesen(auf den plakaten, die ihre familie erstellt hatten) es macht mich wütend und traurig das diese schweine, oder dieses schwein immer noch frei rumläuft. es tut mir nach wie vor wahnsinnig leid, und auch wenn es wahrscheinlich nach so langer zeit, noch schwieriger ist den täter zu finden, hoffe ich das dieses doch bald geschieht. damit ihre familie und freunde, und auch du beautiful, endlich wieder zur ruhe kommen könnt.
    alles liebe

  187. Martin Eirich sagt:

    Hallo und Guten Abend,

    Meine name ist Martin ich bin 16 Jahre alt und habe heute zum ersten mal
    über den Fall Frauke gehört bzw. gelesen.
    Und ich muss euch ganz ehrlich sagen mir stehen bis jetzt Tränen in den Augen. So ein Junges Mädchen, muss sowas durchmachen!
    Wie kann ein menschliches Wesen einem anderen Menschen nur sowas zufügen?! Wo leben wir?! Ist man auf der Welt noch sicher?!

    Hätte ich ein paar Jahre früher über das verschwinden von Frauke gewusst, hätt ich dementsprechend gehandelt.

    z.B :

    - an die öffentlichkeit gehen!
    - auf das Verbrechen aufmerksam machen.

    Aber stadtdessen passsiert nicht´s und wieder nicht´s!

    Hmmm… es scheint mir so als geht es allen im Forum hier nicht´s mehr an, klar wir sind Menschen wir vergessen und verdrängen bestimmte Dinge schnell, jedoch lasst uns nicht schwächer werden, lass uns mit lautstarker Stimme versuchen irgendwas an dem Fall zu ändern und zu bewegen!

    Ich kannte Frauke nicht, trotzdem berüht mich einfach das was ihr wiederfahren ist. Leute, vergesst nicht, macht euch ruhig nochmal den ein oder anderen Gedanken, verdammt nochmal!

    An Frauke:
    Ich kannte dich nicht, doch trotzdem verbindet uns was,
    Ja, wir sind Menschen, du und ich.

    Leute lasst uns hinsehen!
    Es muss doch irgendeine MÖGLICHKEIT geben dieses Schwein, den Täter zu finden, wer weiß zu was er noch fähig ist! Arschloch!

    Hinsehen statt wegschauen! Tuen wir was, wenn nicht mehr für Frauke, dann für andere Opfer, denen das selbe wiederfahren ist!

    Gemeinsam, sind wir stark. Danke für die Aufmerksamkeit!
    Frauke, du warst sicherlich ein toller Mensch wie ich dem Forum entnehmen kann, mögest du in Frieden ruhen. Gott ist mit dir!

  188. xxx sagt:

    Vermisse dich fräule

  189. kiri sagt:

    Tanja Gräff vermisst seit dem 7.6.2007 von einem Sommerfest der fh Trier damals 21 Jahre alt

    Der Fall Tanja erinnert mich an Frauke Liebs

    bitte behaltet auch Tanjas Schicksal im Auge sie wurde noch nicht gefunden der Täter auch nicht.

    lg Kiri aus Trier

  190. Frank S. sagt:

    Hallo, aus einem anderen Forum eine sehr gute Zusammenfassung.

    Mord an Frauke Liebs – Bitte um Mithilfe 20.01.2012 um 20:42

    Ich habe hier nochmal für @all die Zusammenfassung von @Zweiter ….sie entstand vor dem gestrigen Fernsehbeitrag und enthält die Fakten, die bis dato bekannt waren……

    Frauke Liebs ist verschwunden……………nr.3

    Rückblick:
    Am 20. Juni 2006 trifft sich die junge Frau Frauke Liebs (21),am Nachmittag mit ihrer Mutter und ihrem Exfreund, in einem Restaurant zum essen.Dort erhält sie eine Sms von einer Freundin ,die sie am Abend im Pub treffen möchte.
    Frauke willigt ein .
    Ihr Exfreund und Mitbewohner Chris , hatte sich vorgenommen ,am Abend für sein Studium zu lernen und kam deswegen nicht mit in den Pub.
    Nach dem Essen fährt Fraukes Mutter mit beiden zum Pub und setzt Frauke dort um ca.21 Uhr ab.
    Mit Chris fährt sie dann weiter zur gemeinsamen Wohnung ,Borchener Straße.
    Als Chris merkte das er keinen Hausschlüssel dabei hat ,fährt Fraukes Mutter ihn nochmal zum Pub,damit er sich den Hausschlüssel von Frauke holen kann,dann fährt Fraukes Mutter ihn wieder zur Borchener Straße 56 .

    Frauke trifft sich mit Freunden und Mitschülern im Irish Pub “Auld Triangle” an der Libori- Galerie in Paderborn. Die Fußball-WM im eigenen Land und das warme Sommerwetter versetzen ein ganzes Land in Feierlaune. Die Freunde schauen sich in der bestens besuchten Kneipe das Vorrundenspiel Schweden-England an, am Nachmittag hatte bereits Deutschland gegen Ecuador mit 3:0 gewonnen.
    Frauke war nicht sonderlich am Fußballspiel interessiert,sie tauschte Kurznachrichten (sms) per Handy mit Freunden und Bekannten aus ,bis ihr Handyakku leer ist.
    Für eine letzte Nachricht, leiht sie sich kurz den Akku von ihrer Freundin aus,den sie aber dann wieder zurückgibt.
    ……………Ihr Handy ist leer…………..
    auch in ihren Portemonnaie ist nicht mehr viel Geld (weniger als 5 Euro)

    Gegen 23 Uhr macht sie sich zu Fuß ,alleine auf dem Heimweg.Ihre Wohnung liegt ca. 1,3 km entfernt,an der Borchener Straße. Dort kommt sie jedoch nie an. Gegen 0.50 Uhr erhält ihr Ex-Freund eine SMS mit den Worten “Komme später Spiel war lustig nicht gegen England hdgdl :-)

    Am nächsten Tag erschien sie nicht zum Unterricht,sofort wurde sie von ihren Klassenkameraden vermisst . Diese bemühten sich sie zu erreichen ,die Mutter wurde kontaktiert und auch Christos ihr Mitbewohner.
    Die Mutter wußte sofort ,das etwas nicht stimmte und meldete Frauke noch am selben Tag, bei der Polizei als vermisst.
    Mit Hilfe der örtlichen Medien ,begann die Suchaktion nach Frauke. Zeitungsberichte, Radiomeldungen und eine Steckbrief bzw. Flyeraktion, die von der Familie und Bekannten in Absprache mit der Polizei gestartet wurde, waren erste Maßnahmen.

    Obwohl sich Frauke fast jeden Tag meldete,glaubte man nicht an ein freiwilliges wegbleiben.

    Es folgen vereinzelte Kurznachrichten und Anrufe von Frauke Liebs, in denen weder zu ihrer Situation ,noch zu ihrem Aufenthaltsort ,nähere Angaben gemacht wurden. Die Auswertung der Handyverbindungen zeigt folgendes.

    Mittwoch, 21.Juni 2006
    0.49Uhr, Nieheim/Entrup
    Sms an Chris
    ————————————————-
    Donnerstag, 22.Juni 2006
    22.26Uhr, Hövelhof- Dreihausen(Sennelager)
    Anruf an Chris
    ————————————————-
    Freitag, 23.Juni 2006
    23.04 Uhr, Paderborn Industriegebiet Dören
    Anruf an Chris

    Freitag 23.Juni 2006
    23.06 Uhr, Paderborn Industriegebeit Dören
    Anruf vom Bruder
    ————————————————-
    Samstag 24.Juni 2006
    14.22Uhr, Paderborn Industriegebiet Mönkeloh
    Anruf an Chris
    ————————————————-
    Sonntag 25.Juni 2006
    22.28Uhr Paderborn -Berliner Ring
    Anruf an Chris
    ————————————————-
    Dienstag, 27.Juni 2006
    23.29Uhr, Paderborn Industriegebiet Benhauser Feld
    letzter Anruf an Chris ,Schwester Karen war anwesend,Eltern waren gerade gegangen
    ————————————————
    nach dem letzten Gespräch
    wurde nocheinmal das Handy geortet, in Nieheim
    Zeit unbekannt.

    Aus dem Vermisstenfall, wird ein Mordfall…………………..

    Am 4. Oktober Mittwochabend gegen 18 Uhr, wurde ihre Leiche(stark skelettiert) von einem Jäger gefunden.Der die Polizei alamierte.
    (DNA Abgleich ergab, es ist Frauke Liebs)
    Bei Lichtenau ,zwischen Hebram- Wald und Asseln ,in einem Waldstück
    an der L817.
    Ein kleines Wegstück, das in den Wald führt, vom normalen Straßenverlauf nicht (oder sehr schlecht )einsehbar.
    etwa 20m von der Straße entfernt ,hinter einem Baumstamm,lag die Leiche von Frauke Liebs ,unter einem Tannendickicht .
    Etwa die Hälfte des Weges war geteert ,so das dort wenig ,oder keine Reifenspuren hinterlassen wurden.

    Bis heute fehlen das Handy(Nokia 6230 Farbe Grau mit Fotokamerafunktion) von Frauke, sowie eine Armbanduhr (Fossil Artikel-Nr. auf Rückseite: ES9823 )und eine kleine schwarze Handtasche und ihr portemonnaie(leider keine Angaben)

    Informationen zu Frauke Liebs :
    Frauke Liebs, 21 Jahre alt ,geb.21 Februar 1985,Schwesternschülerin (Krankenpflegeausbildung) im St Vincenz Krankenhaus in Paderborn.
    Etwa 165 cm groß und schlank. Sie hat dunkle Augen und schulterlange, dunkle, leicht rötliche Haare, die sie meist nach hinten gesteckt trägt.
    Frauke Liebs, galt als lebensfroh ,zuverlässig und umsichtig.
    Zuletzt trug sie ein rotes T-Shirt mit Kragen ,( Polohemd),eine Jeans mit Strassaplikationen und weiße Turnschuhe.(marke adidas)
    Wohnort: Paderborn,Borchener Straße 56
    Ehemahliger Wohnort in Lübbecke

    Mutter Ingrid Liebs,(ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin von Lübbecke),Schulleiterin in Bad Driburg am Städtischen Gymnasium ,sie unterichtete Deutsch und Sozialwissenschaften
    Wohnort Lübbecke ,Zweitwohnung Bad Driburg

    Vater Klaus Liebs,Zahnarzt
    Bruder Frank Liebs ,Zahnarzt
    Zusammen haben sie eine Praxis(mit einem dritten Zahnarzt) in Espelkamp, bei Lübbecke.

    Schwester Karen Liebs, studiert Zahnmedizin

    Exfreund und Mitbewohner Christos Karaoulis , (Zwillingsbruder Apostolos) studierte in Paderborn Englisch und Geschichte.

    ————————————————————————————————————–
    Zusatzinformationen:
    ————————————————————————————————————-
    Bei der Leiche von Frauke ,wurde ein 2cm großer Kreuzanhänger (Modeschmuck mit blassblau schimmernden Strasssteinchen(11 stück) gefunden.
    Ein Stein (der zweite von oben) fehlte .
    Besonderheit : Der Aufhänger ist ein Loch im oberen Teil des Kreuzes, das seitlich durch das Kreuz geht ,an dem noch ein Stück Lederband hing.
    Herkunft des Kreuzes, ist noch ungewiss……..

    Am 19.05.06 ,am 24.05.06 am 02.06.06 war Frauke im Capitol
    am 03.06.06 war sie im Residenz,
    und am 08.06.06 auf dem Uni Sommerfest,also fast jedes Wochenende vor dem Verschwinden ,war sie unterwegs.

    Im Zeitraum ihres Verschwinden waren Schützenfeste in Vörden, Höxter, Brakel, Steinheim und Lüchtringen.

    Frauke war im Internet unter den Namen “Sweet Corry” unterwegs .
    Sie war unter anderen ,bei Yooliety und icq angemeldet.

    Der Täter war des öfteren im Raum Paderborn mit Frauke unterwegs gewesen und hatte von dort aus Frauke telefonieren lassen (in der nähe von Gewerbegebieten) wer kann sich an auffälligkeiten erinnern, zur Zeit der Fußballweltmeisterschaft 2006.
    —————————————————————————————————————-
    Informationen Polizei,LKA und Kripo:
    —————————————————————————————————————–
    Zitat KPB ….Parallel zu den Ermittlungen untersuchten Experten des Landeskriminalamtes, Gerichtsmediziner und spezielle Laboranten die am Tatort gesicherten Spuren. Ralf Östermann ist sich sicher, den Täter aufgrund dieser Spurenanalyse überführen zu können. Zitat Ende.
    Die Profiler des LKA NRW sind durch sämtliche Informationen der Mordkommission zu dem Schluß gekommen, das Frauke Liebs im Großraum Nieheim festgehalten wurde.
    Der Täter muß Bezug zu dem Raum Nieheim/ Höxter und Paderborn haben.
    Sendemast Nieheim /Entrup, war der erste Sms Kontakt.

  191. Mordfall Frauke Liebs: “Profiler-Irrtum ab der ersten SMS” – Parallelen zu Fall Mirco ? (2) | Finanzzeug sagt:

    [...] http://www.taxi-blog.de/wordpress/blaulicht/6...  hi alexa, sie hat sich per anruf bei uns gemeldet aber es war nicht ihr charakter wie sie gesprochen hat die sprache war total verwaschen, sie hat eindeutig gesagt das sie festgehalten wird und das sie nicht nach hause kommen kann, [...]

  192. Mary sagt:

    Ich bin schockiert über diesen fall. das arme mädel. ich hoffe sie hat ihren frieden gefunden. alles mysteriös. erinnert alles etwas an die fälle tanja mühlinghaus und tanja gräff. furchtbar was es für menschen gibt.

    ich wünsche der familie viel kraft dieses furchtbare geschehen zu verkraften und hoffentlich finden sie dieses schwein.

Kommentar schreiben